Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Quarantäne Neukauf, Einzeltier?

Eure Tiere sind krank oder haben auffällige Anzeichen, ihr braucht einen Tierarzt?
Das Board ist kein Ersatz für einen Besuch bei einem Tierarzt!

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Valley Smash
Neuling
Neuling
Beiträge: 18
Registriert: 17.03.2013, 07:44
Wohnort: Strasslach

Quarantäne Neukauf, Einzeltier?

Beitrag von Valley Smash »

Hallo,
ich hoffe die Frage ist im richtigen Thread dafür?

Wir sind mit unserem Terra fertig und checken die Werte Temperatur/Feuchte. Unsere Bartagame wartet beim Züchter/Händler auf Abholung und sitzt dort mit zwei weiteren in einem Terrarium. Beim Kauf beschlossen wir, sie dort direkt noch mal auf Parasiten checken zu lassen. Auf dieses Ergebnis warten wir - wahrscheinlich erfahren wir Dienstag, ob sie gesund ist. Sicher ist aber, dass das Tier dort für unseren Eindruck gesund wirkte und der Züchter sagte, er würde sich wundern, wenn bei der Untersuchung ein Befall diagnostiziert würde. Wenn sie gesund ist, würden wir sie also Dienstag holen und ....

Hier die Frage:
.... sollen wir sie dann gleich ins große Terra setzen? Das ist immerhin für ihre Verhältnisse riesig - oder stresst sie das?
Oder erst mal in ein Quarantäneterra? Für ein paar Tage, dann Umzug ins große Terra? Für mich klingt das bei einem gesunden Tier nach noch mehr Stress?
Wenn sie krank ist, beim Züchter behandeln lassen und dann erst nach zwei, drei Wochen holen?

Ich hoffe, Ihr könnt helfen? Betsen Dank! Sonja





Informationen zur Haltung:
Anzahl:
Alter:
Geschlecht:
Größe:
Gewicht:
Terrariumgröße:
Beleuchtung:
Vitamin und Calziumversorgung:
letzte Kotuntersuchung:
bisherige Krankheiten:
bisherige Behandlungen:
Tierarztbesuch:
Auffälligkeiten:
Ernährungszustand:
Wie lange schon in Besitz des Tieres:
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Eine Kotprobe beim Züchter macht schon Sinn, damit du weißt dass du das Tier nicht schon mit Parasiten übernimmst.
Lass dir da aber auf jeden Fall das Untersuchungsergebnis auch zeigen.

Allerdings musst du es nach dem Transport zu dir auf jeden Fall erstmal in Quarantäne halten.
Der Transport selbst und auch die neue Umgebung stellen einen gewissen Stress dar, wodurch ein Parasitenbefall ausgelöst werden kann.

Also erstmal in das Quarantäneterrarium, danach 2-3 Wochen die Quarantäne aufrecht erhalten und die Hygiene beachten und dann nochmals eine Kotprobe untersuchen lassen.
Dann aber auch eine Sammelprobe (also 3 Kotabsätze hintereinander) denn nicht mit jedem Kot werden Parasiten und deren Eier immer mit ausgeschieden.
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
Valley Smash
Neuling
Neuling
Beiträge: 18
Registriert: 17.03.2013, 07:44
Wohnort: Strasslach

Beitrag von Valley Smash »

OK alles klar - dann mach ich es so!
Lieben Dank! Sonja
Valley Smash
Neuling
Neuling
Beiträge: 18
Registriert: 17.03.2013, 07:44
Wohnort: Strasslach

Beitrag von Valley Smash »

Ich bin's nochmal! Gut, dass ich Deinen Rat befolgt hatte, denn der Zwerg hatte tatsächlich einen Wurmbefall in der Sammelkotprobe. Erst seit Donnerstag hier und nun schon der Stress mit der Entwurmung. Der arme Kerl. Er spechtet zwar oft in Richtung großem Terrarium, aber da wird er jetzt wohl noch ein wenig warten müssen....
Die TA sagte, nach 10 Tagen erneute Entwurmung und dann nach einer Woche nochmal den Kot untersuchen lassen. Ich denke, ich warte lieber zwei Wochen nach der zweiten Entwurmung. Sicher ist sicher. Oder was meint Ihr?
Übrigens hatte ich beim Züchter letzte Woche die Auskunft bekommen, dass nichts im Kot gefunden wurde im Labor; lediglich Flagellaten könne man nicht ausschließen, da die Probe zu trocken im Labor ankam. Tja; ich bin jedenfalls froh, dass ich ihn nochmals untersuchen lassen habe.
Zuletzt geändert von Valley Smash am 09.04.2013, 21:39, insgesamt 1-mal geändert.
Antworten