Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Flagellaten jetzt doch keine mehr

Eure Tiere sind krank oder haben auffällige Anzeichen, ihr braucht einen Tierarzt?
Das Board ist kein Ersatz für einen Besuch bei einem Tierarzt!

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
MarcusB
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 01.02.2013, 14:05

Flagellaten jetzt doch keine mehr

Beitrag von MarcusB »

Informationen zur Haltung:
Anzahl: 4
Alter: 9 mon.
Geschlecht: 1 Männchen 3 Weibchen
Größe: ca.40cm
Gewicht: ca 250-270 gr.
Terrariumgröße: 255 80 120
Beleuchtung: 2mal Bright Sun Desert 150 Watt 1 mal Bright Sun Jungle 50 Watt Vorschaltgeräte alle von Luckyrep.
Vitamin und Calziumversorgung: reptimineral C und sepia schale
letzte Kotuntersuchung: vor 2 Wochen
bisherige Krankheiten: -
bisherige Behandlungen: -
Tierarztbesuch: -
Auffälligkeiten: -
Ernährungszustand: etwas zu gut
Wie lange schon in Besitz des Tieres: 7 mon.


Hallo

Bei unseren Bartis haben wir vor ca 4 Wochen eine Sammelkotprobe untersuchen lassen mit dem Ergebnis das sie Flagellaten haben und Flagamol da helfen soll.(War so ein Testset wie es sie zu kaufen gibt)

Bei unseren Schildis kam raus die haben Würmer.
Also ab zum Tierarzt , da wir nur das Ergebnis des Tests für die Schildkröten schriftlich hatten, und das mit den Flagellaten uns telefonisch mitgeteilt wurde, mußten wir also beim Tierdoc noch eine machen lassen.

Da hatten sie jetzt doch keine Flagellaten mehr . Ihr Kot ist jetzt nicht unbedingt schleimig oder so, etwas dünn vielleicht an den Tagen an denen es nur Grünzeug gibt, lebendfutter gibts nur noch alle 2 tage weil ihr Schwanzansatz an den ersten 5 cm doch deutlich dicker ist wie beim rest vom Schwanz.Sie Verhalten sich sonst ganz normal.

Würdet ihr jetzt noch etwas warten bis die nächste halbjährliche Kotprobe fällig ist oder sollen wir sie mal mit Flagamol selbst behandeln.
Zuletzt geändert von MarcusB am 06.02.2013, 22:30, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Beauty-Dragons
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 605
Registriert: 29.02.2012, 21:43
Wohnort: Tholey
Kontaktdaten:

Beitrag von Beauty-Dragons »

Hallo,

also von solchen freiverkäuflichen Mitteln wie Flagamol und auch von einer Selbstmedikamentation würde ich dir definitiv abraten. Ich kann mir kaum vorstellen, daß diese Mittel wirklich helfen und zum anderen sollten Bartagamen (wie alle anderen Reptilien) nur von einem reptilienkundigen Tierarzt behandelt werden.

Bei der Kotprobe (zumal bei solchen Sachen wie Flagellaten, Hexamiten) kommt es auch drauf an, wie alt diese war. Diese kann man net so lange nachweisen wie beispielsweise Oxyuren. Aber mindestens 24 Stunden, nach 48 Stunden kann man dann noch die Zysten erkennen. Wohlgemerkt, wenn denn Flagellaten mit der Kotprobe ausgeschieden wurden.

Ich würde nochmal eine Kotprobe untersuchen lassen. Flagellaten sind net gleich Flagellaten. Hexamiten gehören auch zu den Flagelaten sind jedoch net ohne und können Nierengewebe zerstören. Ein guter reptilienkundiger Tierarzt kann die versch. Flagellaten durch ihre unterschiedliche Form und den unterschiedlichen Bewegungen gut differenzieren und dann das entsprechende Medikament geben.
Zuletzt geändert von Beauty-Dragons am 06.02.2013, 23:09, insgesamt 1-mal geändert.
MarcusB
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 01.02.2013, 14:05

Beitrag von MarcusB »

Hi


Danke für deine Antwort. Wir werden noch eine Kotprobe machen lassen . Müssen eh nochmal zum Tierdoc weil die Schildis nochmal Panacur bekommen sollen.
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag