Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

kleine bartagame erbrochen und frisst nicht!!

Eure Tiere sind krank oder haben auffällige Anzeichen, ihr braucht einen Tierarzt?
Das Board ist kein Ersatz für einen Besuch bei einem Tierarzt!

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
123Bart
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 10.12.2006, 11:15

kleine bartagame erbrochen und frisst nicht!!

Beitrag von 123Bart »

Hallo Leute,

bin zum ersten mal auf dieser Seite, und habe die Hoffnung das ihr mir einen Tip geben könnt. Habe seit einer Woche zwei kleine Bartagamen
( ca. 10cm), die sich auch meiner Meinung nach gut eingelebt haben.
Aber seit gestern frisst eine der beiden nicht mehr! Habe auch beobachtet wie sie gestern unverdaute Nahrung erbrach! Das macht mir echt sorgen.
So ist sie aber noch ziemlich aktiv - trinken tut sie auch,aber wie gesagt die kleinen Heimchen interessieren sie überhaupt nicht. Und auch das angebotene frische obst und gemüse rührt sie nicht an.
Ich denke mal gerade in der Wachstumsphase ist die regelmässige Nahrungsaufnahme doch super wichtig. Kann man diese kleinen Geschöpfe eigentlich auch zwangsfüttern? Will den kleinen Kerl ja nicht verlieren, wächst einem ja doch ans Herz.

Gruss
Benutzeravatar
Phoenix
Administrator
Administrator
Beiträge: 3411
Registriert: 23.06.2006, 10:39
Wohnort: 66996 Erfweiler
Kontaktdaten:

Beitrag von Phoenix »

Zwangsernähren nur wenns nicht anders geht, meine wollten auch mal keine Heimchen, so hab ich es mit kleinen Heuschrecken versucht, die wollten sie dann wieder!

Hast du gesehen das sich das Tier erbrochen hat oder sieht es nur so aus?
Freddy
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 10.12.2006, 11:58
Wohnort: Eifel

Beitrag von Freddy »

Hallo, ich habe genau die selben Probleme bei meiner 8 Wochen alte Bartagame. Hat ein Heimchen raus gekotzt. und frisst jetzt nur noch eins am Tag.
123Bart
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 10.12.2006, 11:15

Beitrag von 123Bart »

nein ich hab ganz genau gesehen wie sie es ausgekotzt hat, habe es daraufhin gleich entfernt. In der zwischenzeit konnte meine Freundin vorhin beobachten wie sie EIN Heimchen gejagt und gefressen hat! Dazu muss ich aber sagen das in der gleichen Zeit die andere 4 gefressen hat.
Übrigens wenn ich sie ihr mit der Pinzette vor die Schnauze halte interessiert es sie überhaupt nicht!
Benutzeravatar
Phoenix
Administrator
Administrator
Beiträge: 3411
Registriert: 23.06.2006, 10:39
Wohnort: 66996 Erfweiler
Kontaktdaten:

Beitrag von Phoenix »

Wenn man mehrere Tiere hat, dann kann es vorkommen das eines davon sehr dominant ist unddas andere unterdrückt, deswegen frisst es mehr, bzw. das andere weniger! Wie gesagt versucht es mal mit kleinen Heuschrecken.

Erbrechen Reptilien sich, kann es Magenüberladung, unbekömmliche Nahrung, Magenentzündung oder Vergiftung sein, ebenso Parasiten.

Ne Ferndiagnose ist da schwer zu machen! Deswegen zum TA wenn sich das nicht bessert.

Wie oft ist das denn bisher vorgekommen, dass sie sich erbrechen?
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag