Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Eingewachsene Kralle und Frage zu Quarantänezeit

Eure Tiere sind krank oder haben auffällige Anzeichen, ihr braucht einen Tierarzt?
Das Board ist kein Ersatz für einen Besuch bei einem Tierarzt!

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Sandy010712
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 48
Registriert: 02.07.2012, 09:26
Wohnort: Gummersbach

Eingewachsene Kralle und Frage zu Quarantänezeit

Beitrag von Sandy010712 »

Informationen zur Haltung:
Anzahl: 1
Alter: 4
Geschlecht: w
Größe: 35 cm
Gewicht: 380 g
Terrariumgröße: 160 * 80 * 80 aber derzeit Quarantäne
Beleuchtung:
Vitamin und Calziumversorgung:
letzte Kotuntersuchung: 09.07.12
bisherige Krankheiten: Würmer, Lungenentzündung
bisherige Behandlungen: Panacur, Antibiotikum
Tierarztbesuch: 13.07.12
Auffälligkeiten:
Ernährungszustand: gut
Wie lange schon in Besitz des Tieres: 01.07.12

Hallo,

hätte mal wieder eine Frage, gibts eingewachsene Krallen bei Bartis? Meine eben bei unserer Dame eine entdeckt zu haben, am Hinterbein die letzte. Sie ist so richtig "ein mal rund" gewachsen und die Hautstelle da ist auch rot. Mein Mann meinte dann, sie hält den Fuß so komisch, evtl. tritt sie gar nicht richtig auf. Kennt ihr das? Werde morgen mal beim TA anrufen und fragen ob wir vorbei kommen können.
Sie hatte beim vorbesitzer nicht wirklich irgendeine Klettermöglichkeit im Terra, deshalb sind alle Krallen wohl etwas lang, beim letzten TA Besuch wurden sie vorne schon etwas geschnitten.

Nun zur zweiten Frage, wir haben am 09.07.12 ne Kotuntersuchung abgegeben, dabei kamen Würmer raus. Haben sie dann 3 x im Abstand von einer Woche mit Panacur behandelt und natürlich in Quarantäne gesetzt. In der Anleitung vom TA steht das man erst 4 Wochen nach der letzten Panacur Gabe eine Kotuntersuchung machen kann bzw. dann erst anfangen soll mit sammeln, lieber noch länger warten. Hab eben hier im Forum aber gelesen 10 Tage nach letzter Gabe erneute Kotprobe. Wie handhabt ihr das? Haben ihr nämlich in der Zwischenzeit ein neues Terra gebaut und uns juckts in den Fingern das sie endlich umziehen kann. Abgesehen davon merkt man ihr mittlerweile deutlich an wie genervt sie vom Quarantäneterra ist.

LG Melli
Xineobe
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 746
Registriert: 21.06.2012, 16:36

Beitrag von Xineobe »

Hallo

also wenn sie keien Klettermöglichkeiten haben und nur auf losem Sand sitzen, kann sowas schon passieren. Würde damit aber aufjedenfall zum Arzt, wenn sich dort ein Abszess entwickelt, hat man wirklich ein größeres Problem.

Ja man sollte min. 4 Wochen warten. Theoretisch danach nochmal 4 Wochen, da einmal die Parasiten nicht immer nachweisbar sind und wenn auch nur ein Ei überelebt hat, sie sich ja wieder vermehren.

Ich würde die Zeit nicht unterschreiten, sonst hat man das ganze Desinfizieren und Sandwegwerfen usw. erneut.

Grüße
Xineobe
Sandy010712
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 48
Registriert: 02.07.2012, 09:26
Wohnort: Gummersbach

Beitrag von Sandy010712 »

Hallo,

werde morgen auf jeden Fall beim Arzt anrufen und fragen wann ich kommen kann.

Ah ok, gut zu wissen. War ein angepinnter Beitrag und dem ersten TA vertrau ich nicht mehr (sie hat eine stark ausgeprägte Lungenentzündung übersehen) waren dann bei einem anderen der mir sehr gut gefallen hat, da werd ich morgen auch noch mal nachfragen, wie wir es am Besten machen sollen.

Also nach den insgesamt schon 7 Wochen Quarantäne noch mal 4 Wochen? Heftig :-/

LG
Benutzeravatar
Beauty-Dragons
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 605
Registriert: 29.02.2012, 21:43
Wohnort: Tholey
Kontaktdaten:

Beitrag von Beauty-Dragons »

Hallo,

also du solltest mit der Kralle zum TA. Ich selber hatte noch keine eingewachsene Kralle.
Ist sie denn wirklich eingewachsen oder nur "krumm" gewachsen. Das kann bei überlangen Krallen passieren ...

Das reizt dann natürlich beim laufen und kann sich entzünden. Und eine Entzündung tut dann zusätzlich noch ihr übriges.

Quarantänezeit ist einfach abhängig von den Befunden. Das Tier sollte erst bei einem negativen Befund ins eigentliche Terra.

Generell kommen Neuzugänge bei mir für mindestens 8 Wochen in Quarantäne. Lieber eine Woche zu lange, als zu wenig...
Sandy010712
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 48
Registriert: 02.07.2012, 09:26
Wohnort: Gummersbach

Beitrag von Sandy010712 »

Hallo,
hab noch mal ganz genau geschaut es sieht so aus als wäre sie wirklich komplett krumm also rund gewachsen. Und das rote scheint ein Sandkorn vom alten Sand zu sein und keine gerötete Hautstelle .
Lasse aber zur Sicherheit den Tierarzt drauf schauen,sie sollte nächste Woche eh mit damit er noch mal drüber schaut ob die LungenEntzündung komplett weg ist. Seit ein paar Tagen hat sie ihr Verhalten total geändert und ich hab den Eindruck es geht ihr richtig gut. Hab sie so bisher nicht gesehen. Hoffe also auf nur gute Nachrichten und natürlich auf eine negative Kotprobe. Die Quarantäne dauerte dann ja auch fast 8 Wochen.


Danke und LG Melli
Sandy010712
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 48
Registriert: 02.07.2012, 09:26
Wohnort: Gummersbach

Beitrag von Sandy010712 »

Hallo,

wollte mal kurz berichten. Waren heute morgen beim Tierarzt. Kotprobe ist negativ und somit darf sie nun endlich heute Nachmittag umziehen *juhuu*

Die Kralle war zum Glück auch nicht eingwachsen sondern einfach nur "krumm" gewachsen. Da sie an den Hinterfüßen leider eh so lediert, ist hat sie keine Chance diese selbst abzunutzen, sprich wir müssen die wohl immer wieder schneiden (lassen).

Bilder von unserem ersten selbstgebautem Terrarium gibts nach erfolgreichem Umzug natürlich auch
:D 8)

Liebe Grüße
Melli
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag