Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Barti liegt nur in der ecke

Eure Tiere sind krank oder haben auffällige Anzeichen, ihr braucht einen Tierarzt?
Das Board ist kein Ersatz für einen Besuch bei einem Tierarzt!

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Benutzeravatar
BartiP+P
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 480
Registriert: 31.10.2011, 15:49
Wohnort: Dresden

Barti liegt nur in der ecke

Beitrag von BartiP+P »

Informationen zur Haltung:
Anzahl: 1
Alter: 3
Geschlecht: m
Größe: 50
Gewicht: 400
Terrariumgröße: 200*70*70
Beleuchtung: 3*t8 röhren 1*bright sun 70w 1*spot50w 2*repti glo26w
Vitamin und Calziumversorgung: reptivite
letzte Kotuntersuchung: 13.07.12
bisherige Krankheiten: würmer
bisherige Behandlungen: panacur
Tierarztbesuch: lätztes jahr
Auffälligkeiten: liegt nur in der ecke
Ernährungszustand: gut
Wie lange schon in Besitz des Tieres: 3 jahre


Hallo,

unsere bartagame liegt nur noch in der ecke, als würde sie wienterruhe machen wollen das verhalten hate er lätztes jahr auch schon im august.

bei der kotprobe hat der arzt ein wurmei gefunden bei dem anderen tier, leben getrend haben aber beiden panacur gegeben, der andere ist putzmunder.

Kann mir jemand sagen was das sein kann.

Bin am überlegen op ich zum arzt gehen soll um einen ultraschal zu machen op er irgend was aderes hat,
was denkt ihr danke schon mal.
Xineobe
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 746
Registriert: 21.06.2012, 16:36

Beitrag von Xineobe »

Hallo

also wurden beim ihm die WÜrmer gefunden oder bei dem anderen Tier?

War er vorher schon matt oder erst nach der Panacurgabe?

Wobei ein Scheckup beim Tierarzt sicherlich nicht schadet.

Was frisst er denn im Moment?

Grüße
Xin
Benutzeravatar
BartiP+P
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 480
Registriert: 31.10.2011, 15:49
Wohnort: Dresden

Beitrag von BartiP+P »

Hallo,

Bei dem anderen tier.

Ja war schon vorher matt.

Fressen tut er nicht.
Xineobe
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 746
Registriert: 21.06.2012, 16:36

Beitrag von Xineobe »

Dann würde ich ihn mal durchchecken lassen.
Benutzeravatar
BartiP+P
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 480
Registriert: 31.10.2011, 15:49
Wohnort: Dresden

Beitrag von BartiP+P »

Hallo noch mal.

Waren noch nicht beim arzt er ist erst freitag da.

Haben bartagamen einen rhytmus bei der winterruhe letztes jahr war er auch so wie jetzt haben dan alles aus gemacht 4 monate lang.

Und jetzt ist er wieder so,wollen aber ihn nicht schon wieder schlafen lassen
sondern erst normal im winter.

Wen der arzt am freiteg nichts fesstelt was mach ich dan.

Der macht mich irre :wallb:
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Hallo,
das mit der vorgezogenen Winter(Sommer)ruhe ist ein Problem das viele Halter haben.
Bartagamen ruhen ja meist bei zwei Gelegenheiten.
Entweder im australischen Winter (was jetzt wäre) weil die Temperaturen dann fallen und die Aufrechterhaltung der Körperfunktionen zu viel Energie verbraucht.
Oder im Sommer (was dann bei uns Winter wäre) zum Schutz vor hohen Temperaturen.

Was von beiden den Ausschlag gibt dass sie sich zurückziehen, kann man nur raten.
Wenn er ruhen will, kannst du dagegen sowieso nicht viel machen. :wink:
Solange er keine Parasiten hat und auch sonst keine Krankheitsanzeichen zeigt, spricht nichts dagegen das er jetzt seine Ruhe hält und dann im Winter eben wach bleibt.
Es gibt auch Tiere, die zwei mal im Jahr ruhen.
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
Benutzeravatar
BartiP+P
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 480
Registriert: 31.10.2011, 15:49
Wohnort: Dresden

Beitrag von BartiP+P »

Hallo Guman,

wir hatten letzte Woche eine Stuhlproben von beiden Bartis abgegeben, bei einem wurde ein Wurmei gefunden. Bei Paul (der jetzt ruhen möchte) wurde nix gefunden. Bei ihm war aber nur von einem Tag der stuhl drin, weil er nun auch kein Stuhlgang mehr hat, bei Paulchen (der muntere) haben wir von 3 aufeinander folgenden Tagen gesammelt und abgegeben. Er hatte da dann auch das Wurmei drin :shock: Haben aber beide Medizin bekommen, hatte der Tierarzt so angeordnet und zwar "Panacer" Achja, sie leben natürlich getrennt :)

Die Frage ist, was sind Krankheitsanzeichen? :?
Er liegt halt nur in seiner kühlen ecke,faulenzt den ganzen Tag, frißt nix mehr und hat kein Stuhlgang. Tja, ist es gut im Sommer zu schlafen? Bei Wärme? Heut muss er wohl Tagsüber mal durchs Terra gelaufen sein (haben spuren gelesen :lol:) hat aber nix gefressen.

VG Barti P+P

VG
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

BartiP+P hat geschrieben: Die Frage ist, was sind Krankheitsanzeichen? :?
Gute Frage, eigentlich das was du da beschreibst. :wink:
Aber wenn man die Tiere schon eine Weile hat erkennt man ja eigentlich ob es sich jetzt einfach um eine beginnende Ruhe handelt, oder ob eine Erkrankung vorliegt.

Wenn er die Nummer aber schon letztes Jahr gebracht hat, ist es wohl wahrscheinlicher dass er einfach wieder ruhen will.
Da die Wurmbehandlung ja auch gerade erst vorbei ist, kann das natürlich zusätzlich noch ein Grund sein warum er jetzt ruhiger ist.

Normalerweise ist es natürlich besser wenn die Außentemperaturen bei der Ruhe niedriger sind und der Organismus sich richtig runterfährt.
Aber wie gesagt man kann da eigentlich nicht viel dagegen machen, wenn sie von sich aus den Zeitpunkt festlegen.
In der Hinsicht haben die Tiere ihren eigenen Kopf. :roll:
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
Benutzeravatar
Beauty-Dragons
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 605
Registriert: 29.02.2012, 21:43
Wohnort: Tholey
Kontaktdaten:

Beitrag von Beauty-Dragons »

Hallo,

also im Prinzip ist das genauso wie Gunman geschrieben hat.
Ich hab ja auch so "Wir gehen jetzt im Sommer in die Winterruhe" Tiere.

Da kannst du gar nix dran machen.Selbst wenn du sie wieder ausbuddeln würdest-ein paar Tage später ist es dann wieder dasselbe.Im Winter wäre mir auch lieber.

Allerdings haben meine 3 auch im letzten Jahr diese 4 Monate in "Winterruhe" sehr gut überstanden.
Benutzeravatar
BartiP+P
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 480
Registriert: 31.10.2011, 15:49
Wohnort: Dresden

Beitrag von BartiP+P »

Danke für eure Antworten :D

also ich vermute schon, das er das selbe abzieht wie letztes Jahr--> einfach im Sommer "Winterruhe" halten. Er verhält sich ja genauso. Man will halt nur kein Risiko eingehen zwecks eventuell krank :?
Es ist auch so, das er letztes Jahr, als dann die 4 Monate rum waren keine anstalten gemacht hat raus zu kommen. Wir haben Paul dann raus geholt und sind zum Tierarzt, weil wir angst hatten das er krank ist.

Wie ist das bei euren Tieren? Macht ihr nach 3bis 4 Monaten das licht wieder an oder wartet ihr bis sie sich von allein bemerkbar machen und fahrt das Licht dann erst hoch?

Was macht man wenn sie länger schlafen bzw. nicht aufstehen wollen? Ist das ok, wenn sie länger als die 4 Monate schlafen?
Es stellt sich ja auch das Problem, wenn sie im Sommer schlafen, kriegt man ja im Terra nicht die Gewisse kühle hin, die sie brauchen um ihren Stoffwechsel runter zu fahren. Dadurch haben sie ja wieder nicht die richtige Erholung die sie wollen und brauchen :roll:

Was mir auch Kopfzerbrechen bereitet ist, das er nicht mehr gekotet hat. Da geht er ja mit vollem Bauch/Darm schlafen :?

VG Barti P+P
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Also nach meinem kann ich die Uhr stellen. 8)
Ende Oktober fängt er an weniger zu fressen, dann beschert er mir noch mindestens 2 Häufchen zur Untersuchung und danach pennt er von heute auf morgen.
Nach ziemlich genau 12 Wochen wird er dann wieder etwas agiler.
Dann fahre ich das Licht langsam wieder hoch und nach einer weiteren Woche ist er wieder komplett fit.

Was die Dauer der Ruhephase angeht, bleibt dir da auch bloß der Versuch ob er nach einer gewissen Zeit wieder aufstehen will.
Wir hatten hier im Forum schon den Fall, dass ein Tier über 5 Monate geruht hatte und selbst nach dem Ausgraben (Licht lief schon auf vollen Touren) nach einem Tag wieder verschwunden war.
Genau wie beim Beginn der Ruhephase ist es auch mit der Dauer.
Wenn die Tiere es selber bestimmen kannst du dich da auf den Kopf stellen.
Da kann man eben nur versuchen ob sie nach einer gewissen Zeit durch den Aufweckvorgang wieder aktiv werden und es auch bleiben.

Das mit dem vollen Magen-Darm-Trakt ist natürlich nicht so schön.
Aber da bist du nicht der Erste dem das passiert. :wink:
Auf normalem Wege wird sich da vermutlich nicht mehr viel tun.
Mit einem Einlauf und/oder Paraffin-Öl wäre da was zu machen.
Das solltest du dann aber am Besten deinen TA entscheiden lassen ob das so dringend ist, dass man das dem Tier zumutet.
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
Benutzeravatar
BartiP+P
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 480
Registriert: 31.10.2011, 15:49
Wohnort: Dresden

Beitrag von BartiP+P »

Hallo,
Heute ist er wieder raus gekommen und hat auch gekotet :D

Mit denen wirt es nie lanweilig 8) mal schauen was er so noch vor hat mit uns.

Danke für die guten und netten antworten.
Benutzeravatar
BartiP+P
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 480
Registriert: 31.10.2011, 15:49
Wohnort: Dresden

Beitrag von BartiP+P »

Hallo,

So er ist wieder weck,hat gekotet :D fahren jetzt alles runder die woche und sagen gute nacht die negsten monate.

Und hoffen das er es gut übersteht.
Benutzeravatar
Beauty-Dragons
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 605
Registriert: 29.02.2012, 21:43
Wohnort: Tholey
Kontaktdaten:

Beitrag von Beauty-Dragons »

BartiP+P hat geschrieben:Hallo,

So er ist wieder weck,hat gekotet :D fahren jetzt alles runder die woche und sagen gute nacht die negsten monate.

Und hoffen das er es gut übersteht.
Huhu,

da bist du net der Einzige. Meine ersten liegen auch schon....
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag