Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Hilfe!Bartagame seid 4 Wochen inaktiv!

Eure Tiere sind krank oder haben auffällige Anzeichen, ihr braucht einen Tierarzt?
Das Board ist kein Ersatz für einen Besuch bei einem Tierarzt!

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
BeatAttack
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 18.03.2012, 20:57

Hilfe!Bartagame seid 4 Wochen inaktiv!

Beitrag von BeatAttack »

Informationen zur Haltung:
Anzahl: 1
Alter:3,5
Geschlecht:weiblich
Größe:
Gewicht:354 gr
Terrariumgröße:1,2/0,6/0,8
Beleuchtung:2x Uv Bright sun desert 120w
1x tagselichtröhre 40w

Vitamin und Calciumversorgung:
letzte Kotuntersuchung:1 Woche
bisherige Krankheiten:parasiten befall
bisherige Behandlungen:calcium
Tierarztbesuch: letzte Woche
Auffälligkeiten:inaktiv frisst nur aus der Hand
Ernährungszustand:
Wie lange schon in Besitz des Tieres: Januar 2012


Hallo, ich bin neu hier und hoffe auf eueren rat/hilfe

wir haben seid Januar 2012 von einem freund seine Bartagame übernommen, leider kam dieses aus einer schlechten Haltung. haben sie dann vom TA durchchecken lassen. Kam lediglich der Parasiten befall raus, den sie vll t schon sei klein auf hatte :-( haben sie dann wieder aufgepäppelt....sie zeigte bis vor 5 Wochen ein außergewöhnliches positives verhalten...sie hat super gefressen,hat stundenlang an der Scheibe vom Terrarium gekratzt hatten sie dann als aufgemacht und sie kam aus dem Terra raus und ist in der Wohnung rumgeflizt und selbstständig wieder rein..(klingt vllt gelogen ist aber Tatsache). sie ist dann leider von heute auf morgen inaktiv geworden frisst kaum noch und hat sehr kleine Augen...sind mit ihr dann wieder zum Tierarzt gefahren,der sagte er fühle Eier im Bauch. bauten ihr dann höhle aber keine Reaktion.....sind dann wieder zum Tierarzt um sie nochmals durchzuchecken.jetzt fühlte sie keine Eier mehr aber haben sie extra noch röntgen lassen...auf dem Bild nix zu sehen.aus lediglich ein aufgeblähter Bauch..Tierarzt verschrieb bene bac.ne Woche später mussten wir wieder hin...jetzt war die TA nicht da sondern ein Kollege...der fühlte jetzt doch wieder was und sagt er will sie operieren weil er was fühlt wo da nicht hingehört.....sind dann letzte Woche nochmals zu ner anderen Tierärztin um ne neue Meinung zu hören...sie wurde nochmals durchleuchtet TA stellte nix auf dem Bild fest nur calcium Mangel an den Hinterbeinen und einen aufgeblähten Darm....hat ihr jetzt Antibiotika verschrieben weil sie denkt sie hat Eier die noch keine schale haben und die sich entzündet hat...meinte dann aber dann evtl. wenn's nicht hilft operieren......
wissen jetzt echt nicht was wir machen sollen...oder was wir glauben sollen...kann doch nicht sein dass ihr was fehlt ihr ging's doch so gut wie noch nie zuvor...

hoffe hier kann uns jemand helfen
Zuletzt geändert von BeatAttack am 18.03.2012, 21:33, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Hallo,
also wenn ich das jetzt alles richtig verstanden habe, gibt es zwei Röntgenbilder auf denen nichts zu sehen ist, einen Tierarzt der erst Eier ertastet hat und danach nicht mehr, einen der was ertastet "was da nicht hingehört" :roll: und eine die auch keine Eier festgestellt hat aber einen aufgeblähten Darm und Kalziummangel.
Na da ist ja von allem was dabei.
Da ist es kein Wunder, dass ihr jetzt so richtig verwirrt seid, das wäre an der Stelle wohl jeder. ;)
Wenn jetzt auf beiden Röntgenbildern nichts bedröhliches zu sehen ist würde ich das Risiko einer OP erstmal nicht eingehen, noch dazu wenn derjenige im Grunde gar nicht weiß was er eigentlich operieren will.

Um die Sache aber etwas besser einschätzen zu können hätte ich noch ein paar Fragen.
Zum ersten wie sicher seid ihr denn dass sie, in der Zeit zwischen dem ersten ertasten der Eier und dem zweiten Besuch, nicht zwischenzeitlich ein Gelege vergraben hat ohne dass ihr es bemerkt habt?

Außerdem wäre noch interessant welche Parasiten denn festgestellt wurden und mit was sie behandelt wurde.

Es wurde ja Kalziummangel festgestellt und wohl auch irgendwie behandelt.
Wie wurde sie denn behandelt und bietet ihr zusätzlich noch Kalzium (z.B. in Form von Sepia) im Terrarium an?
Die Weibchen können Eier ja auch resorbieren, wenn sie nicht ordentlich entwickelt sind.

Bei der Beleuchtung hab ich auch noch so meine Probleme.
Du schreibst ja das ihr 2 Bright Sun Desert drin habt.
Die gibt es aber nicht mit 120W.
Vermutlich habt ihr ja das Terrarium mit dem Tier übernommen und dem entsprechend auch die Beleuchtung.
Von daher vermute ich mal, das es sich um ganz normale Wärmespots handelt.
Kannst du das irgendwie ermitteln?
Auf den Leuchtmitteln steht normalerweise der Hersteller und das Modell immer drauf.
Das wäre in der Hinsicht wichtig, da Mineralien und Vitamine ja nur bei einer ordentlichen Beleuchtung ordentlich verwertet werden können.

Ist leider erstmal ein großer Fragenkomplex, aber für Ferndiagnosen kann man eben nur das Ausschlussverfahren anwenden.
Zuletzt geändert von Gunman am 20.03.2012, 03:44, insgesamt 4-mal geändert.
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
BeatAttack
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 18.03.2012, 20:57

Beitrag von BeatAttack »

Ja richtig...es gibt 2 bilder die identisch sind von der diagnose laut tierarzt....

Ja eine op ist halt schon ne andere welt für so ein tier..grad für reptilien..richtig zu dem tierart werden wir auch nicht mehr gehen...

zu deiner frage mit dem ei.....Ich siebe wöchentlich das komplette terrarium durch
:)

zu den parasiten das waren Strongeliden..wurden behandelt mit bene bac un Panacur....

der Kalzium mangel wurde letzte woche festgestellt. un behandelt mit bioserin...(TA sage man sehe leicht an den hinterbeinen (röntgenbild) dass die knochen leicht dünner sind)
Kalzium bekommst sie auch so regelmäßigentweder übers essen was sie dann auch fast nicht anrührt oder in nem basilikumbaltt ..^^

Bleuchtung sorry hab ich mich verschrieben das sind 2 mal Uv Desert Bright sun 70W..

nein das Terrarium haben wir selbst neu zusammengestellt...(glasterrarium) un selbst gebauter innen felswand...(für das tier janur das beste) :-)

Was heute festzutellen ist, sei dass sie sich anfängt zu häuten seid heute morgen aber ziemlich schnell...^^ sieht ganz lustig aus wie sie das wegkrazt auf ihrm baumstamm..^^aber ich denke dass es nicht am häuten liegt dass ihr verhalten so ist........

antibiotika bekommt sie zurzeitnoch hat es am wochenende komplett verweigert.. bzw jedesmal ausgespuckt im blatt oder kein mund aufgemacht...

aber vielen dank schonmal für deine Hilfe....

greetz andre
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Die Strongyliden hat sie sich dann wohl tatsächlich schon aus der vorhergehenden Haltung geholt.
Kommt ja eher bei einer Mißhaltung in Verbindung mit mangelnder Hygiene vor. :|

Um zu deiner eigentlichen Frage zu kommen.
Wenn ihr abschließend noch mal eine Kotprobe untersuchen lassen habt und der Befund negativ war, könnte man einen Endoparasitenbefall schon mal weitgehend ausschließen.

Bei der Hätung kann es bei manchen Tieren schon vorkommen dass sie mal etwas inaktiver sind, aber da wäre die Zeitspanne schon sehr lang.

Wenn es tatsächlich zwei Bright Sun sind, kann man mangelde UVB- und Tageslichtbeleuchtung auch abhaken.

Was möglich wäre sind die Medikamente, also erst das Panacur und jetzt noch das Antibiotikum.
Das muss von den Organen ja erstmal verarbeitet werden, wenn sie dann auch noch aus schlechter Haltung kam verbessert es die Sache nicht wirklich.
Das dann in Verbindung mit einem möglichen Gelege das sie produziert hat, schwächt natürlich den Körper.
In wie weit das Bioserin jetzt bei dem Kalziummangel helfen soll ist mir zwar etwas unverständlich, aber das wurde sicherlich auch eher zum aufpäppeln gegeben.
Das solltest du aber auf jeden Fall im Auge behalten.
Falls sie tatsächlich Eier produziert und hinterher resorbiert hat braucht sie davon jetzt einiges.
Wenn sie das Kalzium nicht als Pulver mag, kannst du auch mal Sepiaschale grob mörsern und die Bröckchen in einer Schale in das Terrarium stellen.
Möglicherweise gefällt es ihr dann ja eher. :wink:

Bleibt noch die Sache mit dem aufgeblähten Darm.
Hat euch die Tierarztin da einen möglichen Grund genannt woran das liegen könnte?
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag