Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Handgelenk Gebrochen vielleicht?!

Eure Tiere sind krank oder haben auffällige Anzeichen, ihr braucht einen Tierarzt?
Das Board ist kein Ersatz für einen Besuch bei einem Tierarzt!

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

r3d0xXuS
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 39
Registriert: 12.05.2011, 14:17
Wohnort: Frankfurt

Handgelenk Gebrochen vielleicht?!

Beitrag von r3d0xXuS »

Moin ich hab mal eine Frage, könnte sein das mein Bartagame sich das Handgelenk Gebochen haben, weil sie schleift sich nur damit rum anstatt richtig Aufzusetzen? Ich habe sie nämlich mein Bartagame beobachtet auf ihrem Sonnenplatz und ihre hände waren komisch, der eine stand normal darauf und der andere umgeknickt, sprich der handoberfläche und nicht den unter dem Handfläche, da ja kein rep. TA heute auf hat müsste ich morgen mal hinfahren.

MfG


Informationen zur Haltung:
Terrariumgröße LxBxH: 100x50x50
Wärmespots - Anzahl und Watt: BS 75 mit evg
UV - Anzahl Watt und Produktname: Sunglo 120W
Tageslicht - Anzahl Watt und Produktname: Daylight 965 doppelbalken T5
Terrariumart (Holz o. Gals): OSB3
Tieranzahl:3
Standort:Wohnzimmer
Raumtemperatur: 22°c
Zuletzt geändert von r3d0xXuS am 25.09.2011, 15:42, insgesamt 1-mal geändert.
Crovaxx
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 45
Registriert: 31.03.2011, 20:49

Beitrag von Crovaxx »

wie alt sind deine Tiere? Hoffe es sind noch sehr kleine Juntiere, ansonsten ist ein Terrarium mit deinen Maßen viel zu klein für 1 Bartagame, geschweige denn für 3 Stück.
Zuletzt geändert von Crovaxx am 25.09.2011, 15:48, insgesamt 1-mal geändert.
r3d0xXuS
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 39
Registriert: 12.05.2011, 14:17
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von r3d0xXuS »

Crovaxx hat geschrieben:wie alt sind deine Tiere? Hoffe es sind noch sehr kleine Juntiere, ansonsten ist ein Terrarium mit deinen Maßen noch lange nicht genug für 1 Bartagame, geschweige denn für 3 Stück.
Upsala, hatte noch die alte daten drin gehabt, ist jetzt nun 200x80x80 ^^

das kleine ist so ca 6/7 monate alt die anderen 2/3 jahren alt
Benutzeravatar
Porstel
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 585
Registriert: 20.11.2010, 17:10
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Porstel »

Also wenn ich drei Bartis in nem Brotkasten (<-Nein,das ist kein Schreibfehler) halte und diesen Brotkasten dann auch noch zum garen der Bartis benutze, liegt irgendwie der Verdacht nahe, dass deine Tierchen sich in einem miserablen und höchst bedauerlchem Zustand befinden!

Hast du dich zufällig vor der Anschaffung in irgendeiner Art und Weise über die Haltung deiner Pfleglinge informiert?

lg
Je öfter man eine Meinung hört, desto schneller nimmt man sie als die "Eigene" an. Auch wenn sie falsch ist!
[img]http:///img.webme.com/pic/t/terra-art/terraart5.jpg[/img]
r3d0xXuS
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 39
Registriert: 12.05.2011, 14:17
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von r3d0xXuS »

Falls noch fragen zur Futter kommen, füttere sie alle 2 tagen frische salat und alle 4-7 tagen korvimin für die reptilien und LeFu alle 3-4 tagen für die großen und für die kleinen alle 2 tagen

@Porstel, die sind im superzustand, nur die kleinen macht mir sorgen und die leben artgerecht drinne und ich hab mir vor 2 jahren und bis heute immer noch gut informiert bzw. halte mich am laufenden. Mir gehts nur darum, warum meinen kleinen jetzt plötzlich "verkehrte" handauflage hat.
Benutzeravatar
Porstel
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 585
Registriert: 20.11.2010, 17:10
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Porstel »

Hab deine "Richtigstellung" der Maße grad erst gelesen. Und konnte nicht mehr EDÜTen ;)
Je öfter man eine Meinung hört, desto schneller nimmt man sie als die "Eigene" an. Auch wenn sie falsch ist!
[img]http:///img.webme.com/pic/t/terra-art/terraart5.jpg[/img]
r3d0xXuS
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 39
Registriert: 12.05.2011, 14:17
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von r3d0xXuS »

Hier das beigefügtes bild
Bild

edit: ich verstehs nicht, grad paar büchern gelesen, nichts gefunden, einige hab ich bissi was rausgelesen "vitaminmangel", was aber nicht der fall bei mir ist. "Rachitis" ganz und klar ausgeschlossen bei mir, weil UV und calzium (sepiaschale) liegen parat. Bin echt ratlos...
Zuletzt geändert von r3d0xXuS am 25.09.2011, 16:37, insgesamt 1-mal geändert.
Crovaxx
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 45
Registriert: 31.03.2011, 20:49

Beitrag von Crovaxx »

das kleine ist so ca 6/7 monate alt die anderen 2/3 jahren alt[/quote]

du hälst 3 Bartagamen in dem 200x80x80 Terrarium, 2 stück sind 2-3 Jahre alt, und eins ist erst 6-7 Monate alt?

Dadurch muss der Größenunterschied doch zu erheblichen Problemen führen?
r3d0xXuS
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 39
Registriert: 12.05.2011, 14:17
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von r3d0xXuS »

Nö, die leben allesamt Wunderbar. Keiner fühlt sich unterdrückt oder Reviekämpfe nichts, ist reines Harmonie drinne und ich kann mich net beklagen, sollte was vorkommen, habe ich ja Ausweichterrarium. Aber warum müssn wir immer offtopic reden, anstatt was ich gefragt habe?
doctora

Beitrag von doctora »

Für mich sieht das aus wie eine Verletzung. Ob es gebrochen ist könnte man nur im Röntgen verifizieren. Es geht aber auch ohne, da es wahrscheinlich keine andere Konsequenz hätte. Also am besten bandagieren und ca 3 Wochen warten, das gibt sich meist von allein.
r3d0xXuS
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 39
Registriert: 12.05.2011, 14:17
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von r3d0xXuS »

Okay, mit was soll ich am besten bandagieren? Sodass der Handauflage wieder richtig sitzt und dann eventuell mit einer medizinischen klebeband "verstärken" kleben oder wie genau soll ich des dann machen? Weil die händen von ihr ist klein.
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Hallo,
doctora hat geschrieben:Für mich sieht das aus wie eine Verletzung. ...
Oha und das diagnostiziert anhand eines Bildchens in Briefmarkengröße. :roll:

Die einzig logische Empfehlung kann hier eigentlich nur lauten, das Tier morgen von einem reptilienkundigen TA untersuchen zu lassen und nicht im Selbstversuch an ihm herumzufummeln.
Eine rachitische Erkräkung wäre für die Fehlstellung nämlich genauso denkbar.
Das Durcheinander bei der Angabe deiner Beleuchtung lässt darauf schließen.
Zuletzt geändert von Gunman am 25.09.2011, 20:20, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
doctora

Beitrag von doctora »

@Gunman: dann brauchst Du eine (bessere) Brille, für mich eindeutig zu sehen :wink:

Also, den Hinweis zum TA zu gehen, muss ich nicht geben, da sie nur danach gefragt hat, ob es gebrochen sein könnte. Und sie sagte, dass sie morgen zum TA fahren will. Ich kenne diese Situation von 2 meiner Tiere, die genauso eine Schonhaltung hatten. Der Hinweis auf eine fehlende UV- Versorgung ist allerdings ernst zu nehmen. Es kann hier eine Minderversorgung zum Knochenschwund führen, genauso wie eine ungenügende Supplementierung von Calcium. Dadurch können die Knochen dann brechen.
Eine Bandage NIE mit festen Pflaster machen, bei den kleinen Knochen macht man sonst beim Entfernen wieder mehr kaputt als vorher! Bis morgen zum Röntgen kann es aber erstmal ohne bleiben.
Zuletzt geändert von doctora am 25.09.2011, 20:40, insgesamt 1-mal geändert.
r3d0xXuS
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 39
Registriert: 12.05.2011, 14:17
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von r3d0xXuS »

Wieso? Uv beleuchtung hab ich ja mehr als genug, JBL reptiglo den 32w gedrehte neonsparlampe oder was weiss ich wie die dingern heissen und sunglo 160w hab ich drin, da is ausreichend uv drin, ich gehe sehr stark davon aus, dass es doch wahrscheinlich rachitis ist. Wenn der TA morgen sagt, werde ich wohl morgen auf ausweichterrarium setzen und viel salat / LeFu mit korvimin inkl calzium geben sodass es die knochen wieder stärkt
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Hallo doctora,
ich verweise nochmals gerne auf deine vorhergehende Ausführung
doctora hat geschrieben: ... Ob es gebrochen ist könnte man nur im Röntgen verifizieren. Es geht aber auch ohne ...
Damit schließt du ja eine notwendige Röntgenuntersuchung um eine Verletzung festzustellen schon aus.
Du hast das Tier weder persönlich gesichtet, noch kennst du die tatsächlichen Haltungsbedingungen.
Trotzdem hast du die Empfehlung gegeben den Fuß zu fixieren.
doctora hat geschrieben:Also am besten bandagieren und ca 3 Wochen warten, das gibt sich meist von allein.
Damit empfiehlst du eine Behandlung bevor ein TA das Tier überhaupt untersucht hat.
Dein Ratschlag für r3d0xXuS (der übrigens laut Profil männlich ist ...soviel zum Thema neue Brille :roll: ) lautete, die Fehlstellung zu korrigieren durch bandagieren.
Er ist allerdings wie wir alle (oder ist mir entgangen dass du ausgebildete Veterinärmedizinerin mit jahrelanger herpetologischer Erfahrung bist) ein Laie für die medizinische Versorgung von Bartagamen.
Damit könnte er bei unsachgemäßer Behandlung noch mehr Schaden anrichten.
Hierbei gehe ich immernoch von der deinerseits diagnostizierten Verletzung aus, da reicht ein 24" Display und eine Grafikkarte der Oberklasse meinerseits wohl nicht aus um das zweifelsfrei festzustellen.
Sollte dann doch eine rachitische Erkrankung vorliegen, wäre die Korrektur der Fehlstellung dann wohl der Worst case.

Von daher solltest du mit genauen Behandlungsempfehlungen immer vorsichtig umgehen, denn damit übernimmst du auch die moralische Verantwortung bei möglichen Fehlern dadurch.
Das Forum weißt deswegen explizit im Krankheiten&Tierärzte Board schon im Eingang darauf hin, das es die Untersuchung eines reptilienkundigen TA nicht ersetzen kann.
Daran sollten wir uns alle halten.

Aber :ontopic:
Hallo r3d0xXuS
Du musst dir ersteinaml klar sein was du denn nun als Beleuchtung verbaut hast.
Oben gibst du als Wärmelampe eine BS 75W + EVG an.
Die Bright Sun ist aber ein HQI Strahler mit UVB-Leistung und hat auch nur 70W.
Als UVB-Quelle wiederum hast du die Sun Glo angegeben.
Das ist aber wiederum ein normaler Wärmespot.
Außerdem schwanken die Leistungskennzahlen.
Oben schreibst du er hat 120W jetzt hat er schon 160W.
Abgesehen davon gibt es keine Sun Glo die so eine Leistung hat.
Jetzt taucht auch noch eine JBL auf und eine Spirallampe mit 32W.

Verstehst du was ich meine?
Du musst schon die wirklichen Leuchtmittel angeben, damit man dir helfen kann. :wink:
Zuletzt geändert von Gunman am 25.09.2011, 21:51, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag