Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

zu hohe Harnsäurewerte

Eure Tiere sind krank oder haben auffällige Anzeichen, ihr braucht einen Tierarzt?
Das Board ist kein Ersatz für einen Besuch bei einem Tierarzt!

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Benutzeravatar
Brigitte Gall
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 643
Registriert: 13.01.2009, 20:38
Wohnort: Burgrieden

zu hohe Harnsäurewerte

Beitrag von Brigitte Gall »

Informationen zur Haltung:
Anzahl:
Alter:
Geschlecht:
Größe:
Gewicht:
Terrariumgröße:
Beleuchtung:
Vitamin und Calziumversorgung:
letzte Kotuntersuchung:
bisherige Krankheiten:
bisherige Behandlungen:
Tierarztbesuch:
Auffälligkeiten:
Ernährungszustand:
Wie lange schon in Besitz des Tieres:

Hallo,
unser Kleiner ist jetzt 2,5 Jahre alt und hat zu hohe Harnsäurewerte. Er bekommt jeden Tag dafür Tropfen und die Werte sind dadurch auch besser geworden. Durch zu hohe Harnsäure werden Kristalle in der Niere abgelagert und diese kann dann nicht mehr arbeiten. Die Folge wäre, dass er langsam vergiftet wird.
Laut TA wird er die Tropfen immer nehmen müssen um ihn am Leben zu halten.
Problematisch wird es in der Winterruhe werden und ich hoffe, dass er die dann auch übersteht.
Hat von Euch schon einer davon was gehört oder selbst bei einem Barti mitgemacht?
Für Eure Antworten bedanke ich mich im voraus.

LG
Brigitte :(
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag