Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

was tun nach Parasitenbefall

Eure Tiere sind krank oder haben auffällige Anzeichen, ihr braucht einen Tierarzt?
Das Board ist kein Ersatz für einen Besuch bei einem Tierarzt!

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
mersibiene
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 27
Registriert: 03.01.2011, 09:56
Wohnort: Zweibrücken

was tun nach Parasitenbefall

Beitrag von mersibiene »

Ich habe seit ca 4 Wochen meine 2 neuen Mitbewohner eine ca. 3 1/2 monate und die andere ca. 5 Monate alt. Ich hatte vor 3 Wochen Kotprobe abgegeben und es wurden Parasiten festgestellt, worauf hin ich sie 3 Tage lang behandelt habe. Jedoch hab ich bei der ersten Behandlung den Fehler gemacht und hab keine Bodengrund erneuert oder die Wurzel ausgebacken. Jetzt 2 Wochen später hab ich wieder eine Probe abgegeben. Die ergebnisse sind besser, aber noch nicht 100%ig beseitigt. Nun bin ich seit 2 Tagen in Behandlung und hab noch 3 Tage vor mir.
Meine Frage: soll ich jetzt schon den Bodengrund erneuern während der Behandlung? Soll ich ihre wurzel komplett rausnehmen oder nur ausbacken und wieder rein damit?

Mit meiner Rückwand hab ich Probleme mit dem reinigen. diese habe ich das erste mal alleine gebaut. Styrodurplatten 5 mal mit Fliesenkleber überzogen und dann schön sand drauf. hab aber auf jegliche Lacke verzichtet. Nun hab ich das problem das ich nicht weiß wie ich diese anständig reinigen soll! Habt ihr da vielleicht tipps?

Ich habe kein richtiges Quarantänebecken für sie und hoffe das ich das irgendwie in ihrem Terra durchführen kann. Falls nicht muss ich mir morgen eins besorgen.


ICH BIN DANKBAR FÜR JEDEN TIPP
lilith

Beitrag von lilith »

Den sand raus aus den Terrarium. Alles einmal richtig abdampfen und Wurzeln Steine usw. abdampfen und ausbacken.
Keinen Sand ins Terrarium sondern nur Zewa, welches täglich ausgewechselt werden muss. Sand erst wieder rein, wenn die Kotprobe negativ ist.
Wenn Du die Möglichkeit hast, ein Quarantänebecken zu bekommen, dann pack die Tiere dort auf Zewa rein und Du kannst das eigentliche Terrarium in Ruhe säubern und wieder herrichten.
Gruß
lilith
mersibiene
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 27
Registriert: 03.01.2011, 09:56
Wohnort: Zweibrücken

Beitrag von mersibiene »

Also ich habe jetzt den Sand komplett rausgetan und das komplette Becken mit einem Dampfreiniger ausgedampft. Die Wurzel habe ich 5mal mit kochendem Wasser übergossen.
Hab bei meinem TA angerufen und sie meinte ich kann wieder sand rein tun, weil nach der Behandlung haben sie keine Würmer mehr und wenn alles aus dem Becken abgedampft wurde dürfte kein Grund mehr bestehen das sie wieder kommen.

Jetzt noch eine frage. Seit der Behandlung fressen sie nicht mehr richtig. Kann es sein das ihnen die Medikamente auf den Magen geschlagen haben?
Vorher wollten sie mir die Heuschrecken aus der Hand reißen und haben sich total drauf gestürzt. Aber nun gehen sie an nichts mehr ran. Die Heuschrecken können über sie krabbeln und es interessiert sie nicht. wie kann ich ihren Appetit wieder ankurbeln oder soll ich sie einfach mal nen Tag in ruhe lassen, dass sie vielleicht von alleine hunger bekommen?
katyberlin

Beitrag von katyberlin »

Hallo!

Klar, so ´ne Behandlung ist nicht ohne, zumal Du sie ja zweimal hast durchführen müssen. Bei uns hat der TA Bene Bac gegeben, das unterstützt die Darmflora und beruhigt den Magen. Wir hatten auch keinerlei Probleme mit dem Fressen. Ich würds empfehlen, aber vllcht hat ja noch jemand einen anderen Vorschlag. Viel Erfolg!
mersibiene
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 27
Registriert: 03.01.2011, 09:56
Wohnort: Zweibrücken

Beitrag von mersibiene »

danke für die Antwort. ich hab meiner einen jetzt aber mal wasser in die Mundspalte geträufelt, da sie seit gestern rein gar nichts anfasst. und da sie ja noch recht klein ist (knapp 4 monate alt) und sie ja schnell austrocken, dachte ich das es nicht schaden kann.

Ich fahre morgen zum TA und hol aufjeden fall mal was für die Darmflora und was wo den Appetit anregt.

Drückt mir die daumen, ich hab so angst um meine kleine!
katyberlin

Beitrag von katyberlin »

Das wird wohl das beste sein :wink: und ich werd ganz feste drücken :up: das wird schon wieder!
mersibiene
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 27
Registriert: 03.01.2011, 09:56
Wohnort: Zweibrücken

Beitrag von mersibiene »

gute neuigkeiten!
Seit gestern sind beide wieder ganz die alten. hab aber von meiner TA was anderes bekommen wie das Medikament wo gesagt wurde.
Bin total happy das es ihnen wieder gut geht!

der kot ist auch wieder ganz normal, also nur hoffen das in 3 wochen die nächste kotuntersuchung frei von allem Ungeziefer ist.
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag