Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Darmvorfall

Eure Tiere sind krank oder haben auffällige Anzeichen, ihr braucht einen Tierarzt?
Das Board ist kein Ersatz für einen Besuch bei einem Tierarzt!

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

wmilsae
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 25.08.2010, 12:12

Darmvorfall

Beitrag von wmilsae »

Informationen zur Haltung:
Anzahl: 2
Alter: 8 Jahre
Geschlecht: männlich
Größe: 42cm
Gewicht: nicht bekannt
Terrariumgröße: 100x50x60 cm
Beleuchtung: Röhre und Spot
Vitamin und Calziumversorgung: ja
letzte Kotuntersuchung: vorgestern
bisherige Krankheiten: Darmvorfall
bisherige Behandlungen: TA hat mit Zuckerlösung gespritzt und Darm zurückgeschoben
Tierarztbesuch: vorgestern, gestern und zig mal vorher
Auffälligkeiten: sonst keine
Ernährungszustand: gut
Wie lange schon in Besitz des Tieres: 7 Jahre

meine eine bartagame hatte 2006 den ersten darmvorfall. damals hatte sie kokosfasern gefressen, wie sich bei dem vorfall herausstellte...dies ehab eich aus ihrem terri entfernt. einen weiteren vorfall hatte sie dann 2009. ursache nicht bekannt. TA hat es behandelt.
Vorgestern erneuter Darmvorfall. Wieder durch den TA behandelt/zurückgeschoben. Gestern das gleiche Stück wieder heraus gekommen, wieder druch TA behandelt. Diesmal habe ich zusätzlich Bene-Bac bekommen. Ursache ist noch nicht bekannt. Kot kam beide Male auch nicht. Ta vermutet eine Schleimhautentzündung :(

Heut meine Bartagame mit zur Arbeit genommen, damit ich sie überwachen kann. Eben halbe Tube BeneBac gefüttert, wie TA gesagt hat. Dann hat sie sich 10min später übergeben. Es kamen von Sa. (4 Tage her) Gurkenschalen raus. Mächtig viele.

Hat sie sich überfressen und das den Darm verstopft, so dass sie deshalb den Darmvorfall hatte?

Was vemrutet ihr? Werde gleich den TA mal anrufen.
jaclyn15
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 382
Registriert: 30.07.2010, 01:34
Wohnort: Bei Kassel

Beitrag von jaclyn15 »

Hallo
sorry aber hältst du 2 Ausgewachsene Bartagamen in einem 100x50x60cm Terrarium?Das ist VIEL zu Klein!Mindestmaß 150x80x80cm!Und deine Beleuchtung ist absolut Mangelhaft!
wmilsae
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 25.08.2010, 12:12

Beitrag von wmilsae »

jaclyn15 hat geschrieben:Hallo
sorry aber hältst du 2 Ausgewachsene Bartagamen in einem 100x50x60cm Terrarium?Das ist VIEL zu Klein!Mindestmaß 150x80x80cm!Und deine Beleuchtung ist absolut Mangelhaft!
nein, jede in einem...größer bekomme ich leider nicht mehr unter und der TA meinte, das reiche aus, ebenso die Beleuchtung. die Röhre ist eine mit UVA und UVB und der Sport als Sonne/Wärme. Temp und Luftfeuchtigkeit sind auch in OK.Sie haben keine Rachitits oder sonstigen Krankheiten, halt nur die eine die Darmvorfälle, sonst laut Ta kern gesund.
wmilsae
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 25.08.2010, 12:12

Re: Darmvorfall

Beitrag von wmilsae »

wmilsae hat geschrieben:Informationen zur Haltung:

Terrariumgröße: 100x50x60 cm
muss mich korrigieren. Terris sind jeweils 120x50x60cm...
Zuletzt geändert von wmilsae am 25.08.2010, 12:35, insgesamt 1-mal geändert.
jaclyn15
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 382
Registriert: 30.07.2010, 01:34
Wohnort: Bei Kassel

Beitrag von jaclyn15 »

Ja aber trotzdem ist deine beleuchtung unzureichend egal was dein ta sagt es gibt net viel licht und uv ab
Benutzeravatar
spike-o-bello
Pogona Nullarbor Juvenile
Pogona Nullarbor Juvenile
Beiträge: 131
Registriert: 07.07.2010, 12:38
Wohnort: Bayern

Beitrag von spike-o-bello »

Dein Tierarzt ist aber schon Reptilienkundig oder?
wmilsae
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 25.08.2010, 12:12

Beitrag von wmilsae »

ja ist der TA.
Benutzeravatar
Biesly
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 383
Registriert: 28.06.2010, 13:55
Wohnort: 52499 Baesweiler
Kontaktdaten:

Beitrag von Biesly »

Ich an deiner Stelle würde bei der Terrariumgröße eine Bright Sun als Wärmespot und z.B. Phillips Tornado 23W daylight (würde 2 nehmen) als Tageslicht nutzen.

Das soll jetzt nicht heißen das ich die Terrariumgröße als angemessen erachte.

Bin wie die meisten hier für die Mindestmaße von 150x80 (Grundfläche) für ein - zwei Tiere.

Gruß

Biesly
Frage niemals in einer Tierhandlung um Rat, du fragst ja auch keinen Häftling wie du eine Bank überfällst!

2.4 Pogona Vitticeps (Bartagame)
1.2 Eublepharis macularius (Leopardgecko)


Bild
wmilsae
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 25.08.2010, 12:12

Beitrag von wmilsae »

Biesly hat geschrieben:Ich an deiner Stelle würde bei der Terrariumgröße eine Bright Sun als Wärmespot und z.B. Phillips Tornado 23W daylight (würde 2 nehmen) als Tageslicht nutzen.

Das soll jetzt nicht heißen das ich die Terrariumgröße als angemessen erachte.

Bin wie die meisten hier für die Mindestmaße von 150x80 (Grundfläche) für ein - zwei Tiere.

Gruß

Biesly
das alte terri für beide war entsprechend größer...250cmlang und 70cm tief (grundfläche) allerdings kam 1. die trennung von meinen mann und eine kleinere wohnung und 2. dass sie sich dann nicht mehr verstanden haben. es sind 2 männchen....

besser geht immer, aber ausreichend scheint es auch zu sein. immerhin hatte sie nie irgendwelche krankheiten, außer halt die eine mit ihrem darm. inzwischen ist der halt recht ausgeleihert, aufgrund der vorigen darmvorfälle und ihrem alter...der TA sagte, dass das schon mal sein kann.

wenn sie nicht genügend licht bekämen, hätten sie ja auch andere krankheiten und wehwehchen meint ihr nicht?

schade finde ich auch, dass manche nur auf einen wegen den angeblich zu kleinen terri und zu wenig licht rum hacken und zum eigentlichen thema nicht wirklich was beitragen können.
Benutzeravatar
spike-o-bello
Pogona Nullarbor Juvenile
Pogona Nullarbor Juvenile
Beiträge: 131
Registriert: 07.07.2010, 12:38
Wohnort: Bayern

Beitrag von spike-o-bello »

aber du gibst ja nicht mal deine bestrahlung an ^^ was sollen wir denn da denken? ^^
Benutzeravatar
Biesly
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 383
Registriert: 28.06.2010, 13:55
Wohnort: 52499 Baesweiler
Kontaktdaten:

Beitrag von Biesly »

Also zunächst einmal tut es mir leid wenn du es als "rumhacken" interpretierst, wenn ich verusche einen Tipp zu geben oder gar meine Meinung äußere.
Beleuchtung: Röhre und Spot
die Röhre ist eine mit UVA und UVB und der Sport als Sonne/Wärme.
Lassen wir die (in meinen Augen unzureichende) UV Versorgung außen vor, ist die helligkeit in deinen Terrarien sicher viel u gering.

Der Wärmespot strahlt punktuell, eine UV Röhre kann als Tageslicht ersatz niemals ausreichen!

besser geht immer, aber ausreichend scheint es auch zu sein. immerhin hatte sie nie irgendwelche krankheiten, außer halt die eine mit ihrem darm.
.

Wenn du einen Hund im Keller hälst und ihn mit Futter und Wasser versorgst, muss er nciht zwingen krank werden. Das heißt jedoch nicht das es "ausreichend ist" das er durch das Kellerfenster rausschauen kann.
Ich weiß, das ist ein ziemlich drastisches Beispiel welches mit deiner Haltung nicht vergleichbar ist, ich will damit also keinesfalls sagen das deine Haltungsparameter unzumutbar sind, aber eben verbesserungswürdig.

Das ich nicht auf das eigentliche Thema eingegangen bin hat einen einfachen Grund, ich hatte darauf keine Antwort. Wenn ich hier nun rumspekulier und meinen Fantasien freien lauf lasse bringt es dir reichlich wenig.
Ich wollte dir eben lediglich einen Tipp zur verbesserung deiner von meinen Vorrednern kritiesierten Haltungsparamtern geben.

Gruß

Biesly
Frage niemals in einer Tierhandlung um Rat, du fragst ja auch keinen Häftling wie du eine Bank überfällst!

2.4 Pogona Vitticeps (Bartagame)
1.2 Eublepharis macularius (Leopardgecko)


Bild
wmilsae
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 25.08.2010, 12:12

Beitrag von wmilsae »

Biesly dies wa rnicht auf dich gemünzt...sondern generell...es ist einfach zu sagen, wenn das tier krank ist, dass man alles falsch macht...aber so einfach ist es nunmal nicht.

habe auch nicht behauptet das meine terris das optimale sind, aber ausreichend.

auch wenn ich nicht weiß, was das licht mit dem darm meienr echs ezu tun hat...

ich habe einen ganz normalen spot (40W)als wärme/sonne....
und Exo Terra Repti Glo 10.0 länge und watt zahl weiß ich gerade nicht auswendig. jedenfalls geht sie über 3/4 des terris.
Benutzeravatar
spike-o-bello
Pogona Nullarbor Juvenile
Pogona Nullarbor Juvenile
Beiträge: 131
Registriert: 07.07.2010, 12:38
Wohnort: Bayern

Beitrag von spike-o-bello »

es geht darum, das die Tiere nicht von heut auf morgen durch die Beleuchtungen krank werden.. Es kann sich über Jahre hinweg schleichend entwickeln .. Die Beleuchtung ist einfach nicht ausreichend. Und das kann dir jeder sagen, der Ahnung von Bartagamen hat.
Bekommst du die richtigen Temperaturen hin? kann ich mir gar nicht vorstellen.. und genauso dein Terrarium. Es ist zu klein.. Dann gib einen her und hol dir stattdessen für eine Agame ein größeres Terrarium.
Benutzeravatar
spike-o-bello
Pogona Nullarbor Juvenile
Pogona Nullarbor Juvenile
Beiträge: 131
Registriert: 07.07.2010, 12:38
Wohnort: Bayern

Beitrag von spike-o-bello »

ach ja: und Verdauungsprobleme /Darmprobleme kommen übrigens auch zu 70 Prozent durch Licht.. Durch Wärme verdauen sie.. Deswegen ist ein korrekter Sonnenplatz auch nötig
wmilsae
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 25.08.2010, 12:12

Beitrag von wmilsae »

und dann soll ich die wand zum nachbarn aufbrechen, damit ein größeres terri rein passt? :roll:

ich geb meine beiden nicht weg...sind nun 7 jahre bei mir...neee neee...
Antworten