Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

meine bartagame hat einen huppel am rücken

Eure Tiere sind krank oder haben auffällige Anzeichen, ihr braucht einen Tierarzt?
Das Board ist kein Ersatz für einen Besuch bei einem Tierarzt!

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

dennis93
Neuling
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 14.08.2010, 14:41

meine bartagame hat einen huppel am rücken

Beitrag von dennis93 »

hallo meine bartagame hat ein huppel seit 3 tagen . der huppel ist genau zwischen den beiden hinterbeinen
weis jemand was das sein kann und was mann dagegen tun kann :?:
Benutzeravatar
Hell Racer
Pogona Henrylawsoni Adult
Pogona Henrylawsoni Adult
Beiträge: 88
Registriert: 12.01.2010, 21:13
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von Hell Racer »

Also ich hab auf anhieb keine Idee

Doch wenn du ein Bild online stellst könnten die unsere Experten sicherlich weiterhelfen.
dennis93
Neuling
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 14.08.2010, 14:41

Beitrag von dennis93 »

Bild
Bild
Nakopolika
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 38
Registriert: 14.06.2010, 19:24

Beitrag von Nakopolika »

Entweder hat der Hubbel* sich mit Eiter gefüllt, oder er/sie hat irgendwas mit der Wirbelsäule, dass ist gut möglich. 1 Tag warten, wenn sich gar nichts getan hat sofort den TA aufsuchen. Ist eine Gelbe Stelle auf dem Hubbel? Wenn ja Eiter.
dennis93
Neuling
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 14.08.2010, 14:41

Beitrag von dennis93 »

nein der huppel ist nicht gelb
wenn montag nichts geändert ist werde ich zum ta gehen
jaclyn15
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 382
Registriert: 30.07.2010, 01:34
Wohnort: Bei Kassel

Beitrag von jaclyn15 »

Hallo
Geh sofort zum TA!
Du weist nicht was das ist!Es kann viel Schlimmer sein als du Denkst!
Also geh lieber zum TA!Denn der Huppel ist nicht Normal und da muss was Ernsteres sein

lg
Benutzeravatar
Phoenix
Administrator
Administrator
Beiträge: 3411
Registriert: 23.06.2006, 10:39
Wohnort: 66996 Erfweiler
Kontaktdaten:

Beitrag von Phoenix »

Neben dem was schon gesagt wurde möchte ich noch was anfügen:
Gib doch mal bitte deine Beleuchtung durch, denn die Bilder scheinen mir sehr dunkel.
Es könnte auch eine Rachitis vorliegen durch mangelndes UV.
Nur um Folgekrankheiten zu vermeiden.
Viel zu selten benutzt: Bild SUCHE
Fachliche Fragen per PN werden nicht beantwortet!
Erledigte Threads bitte markieren! Unerwünschte Themen bitte melden! Forenregeln beachten!
dennis93
Neuling
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 14.08.2010, 14:41

Beitrag von dennis93 »

das sieht wirklich nur wgen meiner handy kamera so aus
150 watt wärme strahler
uv lampe hat mehr als mann brauch hab mich da hier auf der seite informiert
Benutzeravatar
daChris
Pogona Nullarbor Juvenile
Pogona Nullarbor Juvenile
Beiträge: 130
Registriert: 23.01.2009, 23:13
Wohnort: 85276 Pfaffenhofen

Beitrag von daChris »

na und warst scho beim TA? is ja nu doch schon a paar tage her,seit dem du gepostet hast!?!? was sagt er?
Benutzeravatar
andyra25
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 512
Registriert: 08.04.2010, 01:23
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von andyra25 »

Ist das Tier zufällig irgendwo mal runtergefallen? Oder sonstige Unfälle? Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass das von einem auf dden anderen Tag auftaucht so ein Huppel.

--> SOFORT TIERARZT <--
Die Frau bemüht sich, den Mann zu ändern, und jammert dann, dass er nicht mehr der alte ist.
kashy89§
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 48
Registriert: 17.07.2010, 18:42

Beitrag von kashy89§ »

Was für Lampen den? In welchem abstand zum Tier?
dennis93
Neuling
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 14.08.2010, 14:41

Beitrag von dennis93 »

@daChris
ja war gestern beim ta der sagte das es weg gehen würde und das es paar tage dauern kann solange er noch gut frisst und noch läut wäre es nicht schlimm

@andyra24
ja als ich damals den kot wegemacht habe ist er einfach rausgerannt ich konnte es nicht verhindern die tiere können sehr schnell werden
und er hatte vor einem monat kalzuimmangel weil der dödel aus der tiehandlung mier das falsche pulver gegeben hat
habe mir aber so schnell wie möglich im internet neuse geholt

@kashy89§
neodymium basking spot daylight breitsprektrum tageslichtlampe 150 watt
40 cm weg und habe auf der höhle 47 grad gemessen
und
energy saver e27-6500k 100watt hängt so 50 cintimeterhoch
Benutzeravatar
andyra25
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 512
Registriert: 08.04.2010, 01:23
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von andyra25 »

Hat der TA auch gesagt was es ist. Denn mit der Aussage "wird schon weggehen" würde ich mich nicht abspeißen lassen. Woher kam denn der Huppel jetzt genau?
Die Frau bemüht sich, den Mann zu ändern, und jammert dann, dass er nicht mehr der alte ist.
dennis93
Neuling
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 14.08.2010, 14:41

Beitrag von dennis93 »

er ist kein reptielien artzt und meinte einfach das weggehen würde mit der zeit.
unzufrieden war ich naturlich auch er hatte auch in einem buch nachgeschaut ohne das buch wusste der nichs
es ist kein reptielien artzt in der nähe
was soll ich da denn machen :?:
woher der "huppel" kam kann ich natürlich nicht sagen und der tierartzt wusste es auch nicht
Benutzeravatar
Wüstendrachen
Co-Administrator
Co-Administrator
Beiträge: 3286
Registriert: 14.05.2007, 13:22
Wohnort: Neuss

Beitrag von Wüstendrachen »

Sorry aber ein Satz wie "es ist kein Reptilien-Tierarzt in der Nähe" ist absolut nicht akzeptabel :?
Wenn man sich ein "solch exotisches" Tier anschafft, muss auch gesichert sein, dass man es durch speziell ausgebildete Fachärzte medizinisch versorgen lassen kann!
Du gehst ja schließlich auch nicht mit einem Hirntumor zu einem Zahnarzt, da dieser sich schlichtweg damit nicht auskennt :?
Ein normaler Haustierarzt kennt sich ebenso nicht mit der Behandlung und Diagnostik bei Exoten/Reptilien aus. Somit sollten diese auch nicht bei so prägnanten Dingen zu Rate gezogen werden, da sie sich einfach nicht damit auskennen und sehr schnell falsche Diagnosen aus dem Ärmel schütteln. Somit werden oftmals Tiere die nicht in Ihr Fachgebiet fallen zum Tode verurteilen, weil sie zu "stolz" sind dem Patienten zuzugeben, dass sich sich nicht auskennen, er bei Ihnen absolut falsch ist und somit nicht direkt zu einem Facharzt weiter leiten!
Der Tierarzt kommt also seiner Verpflichtung nicht nach, dass zu behandelnde Tier und seinen Halter an einen Fachtierarzt zu schicken.
Und DU als Halter kommst deiner Verpflichtung nicht nach, dein Tier Fachgerecht betreuen zu lassen und vor der Anschaffung alle nötigen Vorraussetzungen zu schaffen (ein Fachtierarzt fällt darunter).

Mit Verletzungen, Wucherungen oder sonstigen Erscheinungen am Bewegungsapperat bzw. an der Wirbelsäule ist nicht zu spaßen auch wenn es (bei manchen "nur") ein Tier und kein Mensch ist!
Schau also das Du dir in den Listen, die wir hier im Forum und auf der Infoseite bereitstellen einen nächstgelegenen Reptilientierarzt suchst und diesen konsultierst!!
Ein verantwortungsvoller Tierhalter würde in solchen fällen (da es von Nöten ist) sogar einige viele Kilometer Fahrweg auf sich nehmen um das Tier, für welches er nun mal Verantwortung übernommen hat bestmöglich zu versorgen (Ausreden wie hab kein Auto, keinen Führerschein oder wohn auf dem Land gibt es nicht).

Ist mir der Weg zu einem Reptilientierarzt zu weit oder zu teuer - brauch ich kein Reptil zu pflegen :zip:


Rein vom Bild zu urteilen könnte es sich um Rachitis, einen Tumor, Abszess, Wirbelsäulenvorfall oä. handeln und mit keiner dieser möglichen Ursachen wäre zu spaßen - alle bedarfen ärztlich kompetenter Behandlung.
So ein Problem kommt nicht ohne weiteres von allein, noch wird sich das ohne weiteres bessern und schon garnicht über Nacht in Luft auflösen :evil:

Und für einen Äußerung von einem Tierarzt wie "das wird schon weg gehen" wissend das er keine Ahnung von solchen Tieren hatt, sollte man im die Approbation entziehen :evil:
Mfg Wüstendrachen

Phrynosoma p. calidiarum - Tribolonotus gracilis - Haplopelma lividum - Lampropelma violaceopes - Lampropelma sp. borneo black - Lampropelma nigerrimum - Poecilotheria regalis
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag