Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Milbenbefall und Behandlung mit Frontline

Eure Tiere sind krank oder haben auffällige Anzeichen, ihr braucht einen Tierarzt?
Das Board ist kein Ersatz für einen Besuch bei einem Tierarzt!

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Benutzeravatar
andyra25
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 512
Registriert: 08.04.2010, 01:23
Wohnort: Nürnberg

Milbenbefall und Behandlung mit Frontline

Beitrag von andyra25 »

Aufgrund immer wieder anftretender Probleme mit Milben (v.a. Blutmilben) und der anscheinend hohen Aufgeschmissenheit in solchen Fällen wollte ich nur kurz mal beschreiben wie die Behandlung stattfinden sollte:

Grundsätzlich gilt:
Terra ausräumen (Einrichtung, Sand, Thermometer, Hygrometer etc...). Tiere natürlich auch! Das Terra muss desinfiziert werden. Hierzu kann man evtl. Bolfo-Strips nehmen oder man sprüht das Terrarium gründlich! komplett mit Frontline ein. Die Lüftungsflächen bitte vorher abdichten! Die Einrichtungsgegenstände können desinfiziert werden, indem man sie in den Backofen legt und ca. ne viertel Stunde bis 30 Minuten bei ca. 100 Grad erhitzt. Milben sterben bei ca. 60 Grad (laut TA) ab.

Die Tiere werden mit Frontline behandelt. Bitte keine unsinnigen untoxischen biologischen Milbensprays kaufen (nur Geldrausschmeißerei). Diese wirken nur minimal! Die Tiere bitte nicht direkt mit Frontline besprühen. Empfehlenswert ist folgendes:
Ein wenig von dem Frontline in eine kleine Schüssel o.ä. und das Mittel mit einem weichen Pinsel auf das Tier streichen. Bitte darauf achten, dass das Mittel nicht direkt auf Augen oder Schleimhäute kommt. Vor allem an schwer befallenen Stellen auftragen.

Dauer der Behandlung: 3 Wochen
Intervalle: Frontlinebehandlung alle 5 Tage
Nach Ende der 3 Wochen nochmal zur Sicherheit eine Behandlung zusätzlich ( wurde mir so vom TA empfohlen ).

Bodensubstrat am besten erneuern! Einrichtungsgegenstände können nach dem Erhitzen zur Sicherheit nochmal mit Frontline eingesprüht werden.

Bis die Milben weg sind, Tiere bitte in Quarantäne halten!

Ich weiß, eine aufreibende und zeitintensive Prozedur, aber man will ja schließlich auf Nummer sicher gehen und den Tieren ihre Gesundheit wieder geben.

Achtung: Milben werden oft unterschätzt. Dieses Problem bitte nicht auf die leichte Schulter nehmen. Da ich selbst vorher noch nie Milbenbefall hatte habe ich auch erst auf die biologischen frei erhältlichen Mittelchen gehofft, aber da hat mir der TA im Nachhinein was ganz anderes erzählt.

Und ja, es gibt Sprays die kosten 7€, Frontline im Gegensatz dazu über 20€ (250ml). Aber glaubt mir, es ist sein Geld wert.

Ich bin so froh dass das bei mir jetzt alles vorbei ist. Im Gegensatz zu den meisten Leuten habe ich mehrere Terrarien und musste, weil die Milben ja nicht zwangsweise im gleichen Terra bleiben, alle Terras desinfizieren! Das war vll ne Sch****!

Vielleicht konnte ich ja dem ein oder anderen Anfänger ein paar gute Tipps und Ratschläge geben.
Die Frau bemüht sich, den Mann zu ändern, und jammert dann, dass er nicht mehr der alte ist.
Benutzeravatar
Michael0406
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 06.11.2010, 10:13
Wohnort: Wusterhausen/Dosse

Beitrag von Michael0406 »

Danke andyra25 Für deinen Tipp Ich Denke das es Gerade Für Neulinge sehr wichtig ist !

LG Micha
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag