Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Unfähige TA in Nürnberg

Eure Tiere sind krank oder haben auffällige Anzeichen, ihr braucht einen Tierarzt?
Das Board ist kein Ersatz für einen Besuch bei einem Tierarzt!

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Jochenseppel
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 19.06.2010, 18:31

Unfähige TA in Nürnberg

Beitrag von Jochenseppel »

Hallöchen,

ich wollte mir nur mal Luft machen wie Unaktzeptabel alle Reptilienärzte in Nürnberg sind.

Meine Freundin legte sich vor knapp 3 Monate eine Bartagame an.
Gestern Plötzlich fing er an zu Zittern.
Er Bewegte sich zwar aber Zitterte am Ganzen Körper!
Meine Freundin und ich schauten im Internet nach einem TA für Reptilien.
Zu meiner Überraschung fanden wir niemanden der Notdienst hat.

Wir führen also zur Tierklinik um uns dort wenigstens helfen zu lassen.
Dort meinte man es sei Kalzium Mangel, was eigentlicht nicht sein kann da es genug Vitamine gab.

Er Spritzte Vitamine!

Der TA meinte das wenn er die Nacht übersteht er es eigentlich geschafft hat.
Doch heute morgen sah alles noch schlimmer aus.
Er lag ganz flach auf dem Boden und konnte beine und Arme nicht mehr bewegen.

Nun rief ich den TA nochmal an berichtete ihm die lage und fragte ihn ob er wisse wer mir helfen könnte.

Er nannte mir 2 TA die ich dann aufsuchte ( Im Internet ) beide hatte samstag geschlossen. Eine Notrufummer gab es nicht.

Ein TA davon erreichte ich zwar aber er meinte das ohne Termin nix geht.
Ich war empört.

In Meiner Verzweifelung rief ich wieder den ersten TA an und bat ihm um hilfe. Er meinte dann halt nur das er leider auch nichts mehr machen könne da er sich auf dem Gebiet nicht so gut auskennt.

Ich sollte es doch mal in einer Großen Zoofachhandlung probieren. DIe können mir bestimmt helfen , oder ich solle die Reptilienauffangstation in münchen anrufen und fragen ob die mich wenigstens beraten können.

Also suchte ich die Nummer raus und rief dort an. WIe üblich ist auch dort niemand drann gewesen. Es gab zwar ein Notdienst aber der war nur für Zwangsräumungen oder Tierabgaben . nicht für beratungsgespräche.

Nunja jetzt gerade ist er verstroben.
Ich finde es echt schlimm das man am WE hilflos ist sollte ein Tier krank werden.
Meine Freundin wird jetzt die andere Bartagame auch abgeben und sich ein Tier holen wo auch gewährleistet ist das sollte es am WE krank werden auch jemand da ist der Hilft.

Es war schlimm zu zusehen wie er sich Quält und niemand ihm hilft weil er kein Termin hat. Der TA wo wir zuvor immer waren den gibt es leider nicht mehr.

Niemand rechnet damit.

Nungut, er ist nun erlöst aber zulegen werden wir b.z.w sie sich keinen mehr.


lg
masterkillaz
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 40
Registriert: 20.04.2010, 20:56

Beitrag von masterkillaz »

Das tut mir leid für Euch! Vitamine bedeuten aber nicht gleich Kalzium. Hattet ihr denn Sepiaschale im Terrarium? Und wie sieht es mit UVB-Versorgung aus? Das es am Wochenende kein Notdienst für Reptilien gibt ist natürlich ärgerlich. Wenn ihr im Nachhinein noch wissen wollt woran der Kleine denn letztlich wirklich gestorben ist habt ihr immernoch die Möglichkeit eine Kotprobe einzureichen. Dann habt ihr wenigstens Gewissheit. Ist zwar kein Trost, aber wenn ein Haltungsfehler ausgeschlossen ist fasst ihr vielleicht doch nochmal den Mut Euch ein Tier zuzulegen.
Labormaus
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 558
Registriert: 28.05.2009, 07:23
Wohnort: 52353 Düren

Beitrag von Labormaus »

Das tut mir echt total leid.
Normalerweise ist es kein Problem auch am We einen Tierarzt zu bekommen- nur einen zu bekommen der auch reptilienkundig ist, ist schon schwieriger.
Da lobe ich mir meinen. da ich schon seit Jahren bei Ihm bin (mit allen meinen Tieren) und von mir schon einen Kleinwagen bekommen hat, könnte ich ihn auch um 3Uhr Nachts uas dem Bett klingeln.
Benutzeravatar
Razalus
Pogona Nullarbor Juvenile
Pogona Nullarbor Juvenile
Beiträge: 131
Registriert: 01.04.2010, 22:41
Wohnort: Ddorf

Beitrag von Razalus »

Bin zwar kein TA aber das Zittern der Gliedmassen kann 2 Ursachen haben.

Zum einem ein Vitaminmangel! Und zum anderen könnte es auch ein Vitaminüberschuss sein, besonders Vitamin B. Wiea alt war er? Wie oft habt ihr dem Barti Vitamine gegeben und welches Korvimin? So wie ich es vermute, hat der TA ihm eine Überdosis Vitamine verabreicht.

Tut mir leid um den kleinen.

Gruss Razalus
Antworten