Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!

Bartagame-Info.de Bartagame-Info.de

Bartagame, Bartagamen & Terrarium Forum


-

Bartagamen und Terraristik Forum

MitgliederlisteMitgliederliste  Nickpage ListeNickpage Liste  BenutzergruppenBenutzergruppen  StatistikStatistik  KalenderKalender  LexikonLexikon  SitemapSitemap  SuchenSuchenSuche  FAQFAQ  ForenregelnForenregeln
KleinanzeigenKleinanzeigen AnzeigensucheAnzeigensuche GalerieGalerie  SpieleSpiele  KarteKarte  Bartagamen und Reptilien ToplisteTopliste  ChatChat LoginLogin  RegistrierenRegistrieren
RSS News aus dem Bartagamen Forum

Technische Anleitungen & Fragen Planung eines neuen Terrariums - Meinungen
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
       Bartagame, Bartagamen & Terrarium Forum - Übersicht -> Technische Anleitungen & Fragen
Vorheriges Thema anzeigen: Suche PC Programm so wie den Terraniser
Nächstes Thema anzeigen: Es gibt keine neueren Themen in diesem Forum.  
 
Autor Nachricht
ShepherdV3
Neuling
Neuling



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 12.06.2018
Beiträge: 19
Wohnort: Siegen
Terrarium: 180*80*60
Bartagamen: 1.0.0

Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von ShepherdV3! Für den Inhalt des Beitrages ist ShepherdV3 verantwortlich.

BeitragVerfasst am: 14.06.2018, 16:03    Titel: Planung eines neuen Terrariums - Meinungen

Hallo Forum,
da meine Bartagame momentan noch in einer "Notunterkunft" wohnt, habe ich ein neues 180x80x60 (BTH) Terrarium gekauft, welches ich morgen abhole.
Das Terrarium hat an beiden Seiten jeweils einen Lüftungsschlitz (Links unten und rechts oben), nach Augenmaß schätze ich die Größe auf 30x5cm. Damit sind wir auch schon bei Frage:

1 - Schicken die beiden Lüftungsschlitz? (Ich gehe von Nein aus)/ wo würdet ihr noch Belüftungsschlitze hinmachen und in welcher Größe?

Bei der Beleuchtung bin ich mir sehr unsicher, zur Verfügung habe ich folgende Leuchtmittel:
- Lucky Reptile Bright Control Pro 70 Watt
- Lucky Reptile Bright Control Pro 2 (35 Watt / 70 Watt Anschluss)
- 2x Lucky Reptile Thermo Socket Pro (Fassung mit Gelenk)
- Lucky Reptile Thermo Socket Pro (Fassung Abgewinkelt)
- 3x Lucky Reptile Thermo Socket Pro (Fassung zum Hängen)
- 2 Lucky Reptile Bright Sun UV Desert 70 Watt Metalldampf Lampen.
- 3x Exo Terra 50Watt Intense basking Spot
- Lucky Reptile 100Watt Halogen Sun Flood
- Exo Terra 125Watt UVB/UVA Lampe
- 2x T5 Röhren
- Reflektor/Schutzblech zum hängen (Groß)
- Reflektor/Schutzblech um Lampe auf dem Deckel zu montieren (Groß)

... Ich bin allerdings absolut im Unklaren wie viele und wie ich die Leuchtmittel am sinnvollsten verteile.

3. Hat jemand eine Idee oder ein Terra mit der selben Abmessung?

Über Anregungen würde ich mich sehr freuen. Smile
Und er auch

Bild gepostet im Bartagamen und Terrarien Forum | Bartagame-Info.de

Gruß
Max


Zuletzt bearbeitet von ShepherdV3 am 14.06.2018, 16:32, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
User ist offline Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Kleinanzeigen
ShepherdV3
Neuling
Neuling



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 12.06.2018
Beiträge: 19
Wohnort: Siegen
Terrarium: 180*80*60
Bartagamen: 1.0.0

Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von ShepherdV3! Für den Inhalt des Beitrages ist ShepherdV3 verantwortlich.

BeitragVerfasst am: 16.06.2018, 00:47    Titel:

Ich habe das neue Terrarium gekauft und festgestellt dass meine Stichsäge im Eimer ist -.-
Meint ihr 2 28x6cm Lüftungen an den Seiten (unten) und 2 30x5cm Lüftungsschlitze an der Rückwand (unten) genügen? Die "Luftauslässe" habe ich dann im Deckel geplant. 4x 120mm Löcher.
Hier ein paar Fotos von dem neuen Barti-Wohnzimmer:

Bild gepostet im Bartagamen und Terrarien Forum | Bartagame-Info.de

Bild gepostet im Bartagamen und Terrarien Forum | Bartagame-Info.de

Bild gepostet im Bartagamen und Terrarien Forum | Bartagame-Info.de

Gruß
Max
Nach oben
User ist offline Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Kleinanzeigen
ThoRaySta
Pogona Minima Juvenile
Pogona Minima Juvenile



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 03.02.2017
Beiträge: 294
Wohnort: Senden
Terrarium: 220*104*191,170*63*90,80*63*77
Bartagamen: 0.3,1.0,

Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von ThoRaySta! Für den Inhalt des Beitrages ist ThoRaySta verantwortlich.

BeitragVerfasst am: 16.06.2018, 14:42    Titel:

Hallo Max,
Danke für die Bilder.
Ja im Deckel solltest du auf jeden Fall noch die von Dir vorgeschlagenen Lüftungsschlitze einarbeiten, damit Stauwärme vermieden wird.

Ich werde nun nachfolgend meine Erfahrungen in der Thematik Beleuchtung/Klima so
detailliert wie es geht ausführen:


Die Beleuchtungsanordnung richtet sich nach deiner Rückwandgestaltung!
Ich würde Dir für diese Terrariengröße empfehlen:

1x Lucky Reptile 70Watt (bestenfalls Flood Variante) mit einem Thermostat, wie den Lucky Reptile ThermoControlPro2 anzusteuern, quasi als Überhitzungsschutz /Hilfslampe um hohe Temperaturen zu vermeiden und niedrige etwas aus/anzugleichen.
Des Weiteren ist noch der Standort, die dort herrschende Umgebungstemperatur und die Isolationswirkung der Baustoffe aus dem das Terrarium ist ausschlaggebend, wieviel Beleuchtung (Grundbeleuchtung) verbaut werden kann, damit das Terrarium im Sommer nicht zu warm wird und im Winter die natürliche Temperaturabsenkung gegeben ist ohne ein dunkles Loch zu werden.
In der Natur regelt auch niemand das Licht runter, sondern die Tiere passen sich den Gegebenheiten an.
Du als Pfleger hast nun die Aufgabe, das Licht und das Klima, in Richtung Bedürfnisse des Tieres auszurichten.

Die Beleuchtung einzubauen ist immer eine gewisse Tüftelei, wegen der oben genannten Parameter.
Die Beleuchtung habe ich in 3 Gruppen unterteilt:


Zitat:
Gruppe 1 ist dann für die UVA/UVB Versorgung und zur Erwärmung des Terrariums zuständig.
Diese nenne ich einfach mal Dämmerung, da die BS oder SR langsam hochfahren, nicht so abrupt wie Gruppe 2

Optimale Leuchtmittel sind Solar Raptor / Lucky Reptile BrightSun Desert 35/50/70 Watt wobei bei den 70W die Floodvariante aufgrund des Abstrahlwinkels empfehlenswert ist, zumindest bei Terrarien zwischen 60cm-90cm, bei denen die Wärme nicht weit gestrahlt werden muss.
Bei den Spots müsste man eine Einbuße der gleichmäßigen Ausleuchtung hinnehmen, da diese geringeren Abstrahlwinkel aufweisen.
Auch empfehle ich die Beleuchtung 45° Grad schräg zu montieren, um den Abstrahlwinkel und die daraus resultierende Lichtausbeute möglichst optimal einzusetzen.
Was bringt uns eine Lampe deren Lichtkegel nach 40 cm schon auf den Boden auftrifft?!
Zumal man bei Senkrechter Montage schon mal den Mindestabstand von <40cm zum Tier nicht einhalten kann.
Das heißt, man bringt links außen und rechts außen, jeweils eine um 15cm vom der linken und rechten Außenkante des Terrariums rein versetzte Lampe an, deren Lichtkegel dann das diagonal - gegenüberliegende Eck anstrahlt.
Das die Lampenfassungen ein Kugelgelenk, wie z.B. beim Lucky Reptile HTSP-5 Thermo Socket Pro, Porzellanfassung mit Gelenk brauchen, damit die Leuchtmittel in alle Richtungen ausgerichtet werden können, findet hier nur der Vollständigkeitshalber Erwähnung.
So erhält man dann 2 Lichtkegel die sich überschneiden und so eine gleichmäßige, fast schon flächendeckende UVA/UVB Versorgung mit optimaler Nutzung des Abstrahlwinkels garantieren.

Die Leuchtmittel dieser Gruppe sollten jährlich getauscht werden, außer der Hersteller sieht etwas anderes vor.
Man kann eine oder mehrere der beiden "ausgebrannten" Lampen in die Fassung der Gruppe 3 (Thermostat) einsetzen, da diese ja ohnehin nur zum Wärmeausgleich zuständig sind und das können Leuchtmittel die 1 Jahr gebrannt haben, auf jeden Fall noch bewerkstelligen.
So kann man auch bei mehreren Lampen das Terrarium optimal ausleuchten und muss nicht jährlich alle Leuchtmittel neu kaufen...


Zitat:
Mit einzuplanen sind bei der Lampenmontage folgende Dinge:
1.Terrarienhöhe
abzüglich
2.Länge der Fassung + die Länge des Leuchtmittels
3.Die Höhe des Bodengrundes.



Man sieht hier schon, dass man in einem Terrarium von 60cm Höhe gar nicht um eine schräge Montage der Leuchtmittel drum herum kommt, aber diese schräge Montage auch in höheren Terrarien meiner Meinung nach durchaus Sinn macht.



Zitat:
Gruppe 2 ist die Grundbeleuchtung.
Von mir zum besseren Verständnis, als Tageslicht benannt.
Hierfür können T5/T8 Röhren wie die Biolux von Osram mit einem geeigneten EVG oder eine Econlux SolarRaptor SunStrip für Reptilien RGB/W/UVA LED Leiste auch mit
einem dafür geeigneten DRV(Netzteil) dienen.
Diese Gruppe ist für die Ausleuchtung der Randbereiche und zur gleichmäßigen Aufhellung des Terrariums gedacht und notwendig.




Zitat:
Gruppe 3 ist dann die Thermoregulation oder Überwachungseinheit, je nach Terrariengröße mit 1x Solar Raptor / Lucky Reptile BrightSun Dessert 35/50/70 Watt bestückt.
Hierbei ist zu bedenken, falls die Lampe(n), die ja ebenfalls Licht&Wärme ins Terrarium bringen, vom Thermostat abgeschaltet werden, die Ausleuchtung auf jeden Fall von der 1.Gruppe (Grundbeleuchtung / Tageslicht kompensiert werden muss.
Der Thermostat schaltet im Sommer die ihm zugeteilte Beleuchtung früh genug ab, um die Erwärmung durch die steigende Umgebungstemperatur im Sommer hinauszuzögern.
Im Winter helfen die am Thermostat befindlichen Lampen, die Temperatur auf einem ausgeglichenen Level zu halten.
Der Thermostat springt zum Beispiel auch ein, wenn eine oder mehrere Leuchtmittel ihren Dienst verweigern, weil zum Beispiel das Leuchtmittel oder das EVG kaputt ist.




Für ein Terrarium mit den Maßen 160x80x60 LxBxH würde ich persönlich folgendes Setting empfehlen:

Gruppe 1 Dämmerung: 2 x Lucky Reptile BSD-70 Bright Sun UV Desert Flood (li & re) + 2 x Lucky Reptile HTSP-5 Thermo Socket Pro, Porzellanfassung mit Gelenk + EVG
Gruppe 2 Tageslicht: 2x 75cm T5/T8 Röhren wie die Biolux von Osram mit EVG oder eine Econlux SolarRaptor SunStrip für Reptilien RGB/W/UVA LED Leiste mit DRV(Netzteil)
Gruppe 3 Thermoregelung / Überwachung: 1x ThermoControlPro2, 1 x Lucky Reptile BSD-70 Bright Sun UV Desert Flood oder ähnliche Leuchtmittel wie z.B. von SolarRaptor + Fassung und EVG


Wie soll man den Elektronikwirrwar denn jetzt steuern und was braucht man alles dafür?!

1 x 6er Steckerleiste, benötigt als zentrale für Permanentstromversorgung oder als Verteiler.
An diese wird dann der Thermocontrol und eine ZSU (1) eingesteckt.
An die ZSU (1) wird dann eine weitere 6er Steckerleiste eingesteckt und die Verbraucher der Gruppe 2 dort eingesteckt. (Dämmerung)(absolute Schaltzeit)(z.B: 7:00 Uhr bis 22:00 Uhr)
An der Steckerleiste die für die permanente Spannungsversorgung zuständig ist, wird nun noch eine weitere ZSU (2) eingesteckt, die wiederum auch eine 6er Steckerleiste ansteuert und somit die Gruppe 2 (Grundbeleuchtung) schaltet. Für diese Gruppe ist morgens und abends ein Zeitversatz von 15-60min sinnvoll (versetzte Schaltzeit zur absoluten)(z.B: 7:30 Uhr bis 21:30 Uhr)
Das Leuchtmittel der Gruppe 3 /Thermoüberwachung wird direkt am Thermocontrol an Kupplung 1 eingesteckt.
Wenn der TCP2 nicht permanent mit Strom versorgt wird, regelt er nicht.

Die vorher erwähnte ZSU (1)(2) kann eine digitale oder eine mechanische sein.





Optional rate ich zu einer astrologische 2 Kanal Jahreszeitschaltuhr der Marke Theben, die bei uns seit März 2014 alle Terrarien ohne Ausfälle zuverlässig steuert.
Es handelt sich hierbei um eine Theben 1720100 SELEKTA 172 TOP2 (2 KANAL) die in Verbindung mit einer Schnittstelle namens Obelisk auf dem PC konfiguriert werden kann.
Auf dem PC mit der kostenlosen Software von Theben programmieren, Daten via Obelisk auf den darin eingesteckten Stick übertragen, Stick aus dem Obelisk abziehen und in die Öffnung der Theben Selekta stecken, 2-3 Knöpfe drücken, Stick entfernen - läuft. 365 Tage im Jahr zuverlässig, auch nach einem Stromausfall.

Das Problem bei der Deluxe-Option ist, dass diese nicht einsteckfertig verfügbar ist, sondern unbedingt ein Elektriker von Nöten ist.
Da die Theben für den Sicherungskasten gedacht ist, aber auch in Kleinsicherungskästen verbaut werden kann, rate ich euch, die Verkabelung von einem Fachmann durchführen zu lassen.
Denn an die Theben muss zum einem ein Schuko Stecker Eingangsseitig für die permanenten Stromversorgung angeschlossen werden, sowie pro Kanal eine Steckerleiste für Dämmerung und Tageslicht.



Puh, jaa, das waren ziemlich viele Infos. Wink
Lieber viele als keine Wink
Das ist so meine Erfahrung und Einschätzung die ich hiermit weitergebe.
Ob und wie viel man von diesen Infos & Erfahrungen nutzen möchte, bleibt jedem selbst überlassen.


Weiterfolgende Links oder Videos findest du in meiner Signatur, sowie sofern der PC an ist
eine Live Temperaturanzeige von Gabriels Terrarium das ungefähr dem Rauminhalt deines Terrariums entspricht.
Viel Spaß in der Rolle als Bartagamenpfleger. Wink

Grüßle Thomas
_________________
Unsere Mediathek
Videos von unseren Terrarien & Bartagamen [Dropbox]

Live Temperaturerfassung
Bild gepostet im Bartagamen und Terrarien Forum | Bartagame-Info.de


Zuletzt bearbeitet von ThoRaySta am 16.06.2018, 14:51, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
User ist offline Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Kleinanzeigen Website dieses Benutzers besuchen Nickapge
ShepherdV3
Neuling
Neuling



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 12.06.2018
Beiträge: 19
Wohnort: Siegen
Terrarium: 180*80*60
Bartagamen: 1.0.0

Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von ShepherdV3! Für den Inhalt des Beitrages ist ShepherdV3 verantwortlich.

BeitragVerfasst am: 17.06.2018, 01:56    Titel:

Wow,
das ist wirklich eine detaillierte Antwort und hat mir auf jeden Fall sehr geholfen. Vielen Dank dafür!
Ich werde mir das mal alles aufmalen und austüfteln wie ich dazu die Rückwand gestalten kann.

Zur Temperatursteuerung werde ich einen Raspberry Pi mit der PiMatic Software (Smart Home Steuerung) verwenden, da ich die dafür benötigten Materialien noch hier rumfliegen habe.

Ich setze mich jetzt mal an die Gestaltung und werde dann mal Bilder meines Konzeptes inkl. Rückwand posten.

Nochmals Vielen Dank.
Nach oben
User ist offline Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Kleinanzeigen









Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von Werbung! Für den Inhalt des Beitrages ist Werbung verantwortlich.

Verfasst am: 23.10.2018, 08:25    Titel: Anzeige (melde dich an oder registriere dich um diese Werbung auszublenden)


Nach oben
ThoRaySta
Pogona Minima Juvenile
Pogona Minima Juvenile



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 03.02.2017
Beiträge: 294
Wohnort: Senden
Terrarium: 220*104*191,170*63*90,80*63*77
Bartagamen: 0.3,1.0,

Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von ThoRaySta! Für den Inhalt des Beitrages ist ThoRaySta verantwortlich.

BeitragVerfasst am: 17.06.2018, 14:32    Titel:

Hallo Max...
Raspberry Pi hört sich interessant an...
Habe zum Temperaturen auslesen einen Aquaero6Pro am Start, jedoch resettet der Aquaero, wenn der Zündimpuls von den Osram EVGs kommt, quasi wie ein EMP Impuls...
Betreibe den Aquaero an einem BeQuietTFX Netzteil, aber ich konnte den Reset auch mit dem Netzteil nicht in den Griff bringen oder verhindern.
ICh schreibe Dir das deshalb dazu, dass du schon vorgewarnt bist, weil ich vermute dass sich die 5kv Zündimpuls auch uf den Raspberry auswirken könnten...
Oder gibts da entstörfilter für solche Bauteile...?
Sicher, der Aquaero ist eigentlich ne PC Hardware, aber sehr zuverlässig und zeigt alles noch wunderschön detailliert an...

ICh mache aktuell noch ein Video zur Beleuchtung, denn das ganze via Vlog zu erklären klärt noch mal mehr an Fragen, weil sehen immer besser ist als nur lesen.

Grüßle Thomas
_________________
Unsere Mediathek
Videos von unseren Terrarien & Bartagamen [Dropbox]

Live Temperaturerfassung
Bild gepostet im Bartagamen und Terrarien Forum | Bartagame-Info.de


Zuletzt bearbeitet von ThoRaySta am 17.06.2018, 14:34, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
User ist offline Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Kleinanzeigen Website dieses Benutzers besuchen Nickapge
ShepherdV3
Neuling
Neuling



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 12.06.2018
Beiträge: 19
Wohnort: Siegen
Terrarium: 180*80*60
Bartagamen: 1.0.0

Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von ShepherdV3! Für den Inhalt des Beitrages ist ShepherdV3 verantwortlich.

BeitragVerfasst am: 17.06.2018, 16:14    Titel:

Hallo,
vielen Dank für den Tipp. Dann werde ich den Raspberry wohl in einer Geschützen Box oder in einem großen Abstand zu Fehlerquellen verbauen.
Der Raspberry bietet den großen Vorteil, dass man für 30-50€ eine vollwertige und zuverlässige SmartHome / SmartTerrarium Steuerung erstellen kann. PiMatic ist dazu kostenlos, openSource und bietet eine Webschnittstelle.

Ich habe mein Terrarium nun mit Styropor und Bauschaum ausgekleidet.

Ich habe geplant 2x 70Watt Desert (leider NOCH keine Flood) im 45C° Winkel einmal am linken und einmal am rechten Rand (ca 15-20cm von der Außenkante) und ca auf Höhe von 1/3 der Tiefe des Terras (also ca. 25cm von der Front entfernt) einzubauen.
Zusätzlich dazu kommen 2x T5 Röhren in die Mitte des Terras.

Soll ich nun noch einen oder zwei Liegepläte mit meinen 50W Intense Basking Spot (ExoTerra) oder einen Liegeplatz mit einer 125Watt UVA/UVB Exo Terra Lampe schaffen?

Gruß
Max
Nach oben
User ist offline Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Kleinanzeigen
ThoRaySta
Pogona Minima Juvenile
Pogona Minima Juvenile



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 03.02.2017
Beiträge: 294
Wohnort: Senden
Terrarium: 220*104*191,170*63*90,80*63*77
Bartagamen: 0.3,1.0,

Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von ThoRaySta! Für den Inhalt des Beitrages ist ThoRaySta verantwortlich.

BeitragVerfasst am: 17.06.2018, 18:52    Titel:

Hallo Max

Zitat:
Dann werde ich den Raspberry wohl in einer Geschützen Box oder in einem großen Abstand zu Fehlerquellen verbauen.
Der Raspberry bietet den großen Vorteil, dass man für 30-50€ eine vollwertige und zuverlässige SmartHome / SmartTerrarium Steuerung erstellen kann. PiMatic ist dazu kostenlos, openSource und bietet eine Webschnittstelle.

Ja, das ist in der Tat ein Vorteil, wenn mans kann Wink...
Ich hab mit Programmieren etc. nicht viel am Hut.
Das mit der geschützten Box hab ich mir auch schon überlegt...aber noch nicht umgesetzt.


Zitat:
Ich habe geplant 2x 70Watt Desert (leider NOCH keine Flood) im 45C° Winkel einmal am linken und einmal am rechten Rand (ca 15-20cm von der Außenkante) und ca auf Höhe von 1/3 der Tiefe des Terras (also ca. 25cm von der Front entfernt) einzubauen.
Zusätzlich dazu kommen 2x T5 Röhren in die Mitte des Terras.


Sehr gut ! Na, die Floods kannst du ja bei Bedarf immer noch nehmen...


Zitat:
Soll ich nun noch einen oder zwei Liegepläte mit meinen 50W Intense Basking Spot (ExoTerra) oder einen Liegeplatz mit einer 125Watt UVA/UVB Exo Terra Lampe schaffen?

Also ich würde Liegeflächen schaffen, Lampenplätze optional vorbereiten, aber noch abwarten wie sich die Temperaturen mit den 2 Lampen + der T5 Beleuchtung entwickeln.
Vergiss bitte den Thermostat nicht, der wäre wirklich wichtig, außer du bindest eine Dritte Lampe Temperatur und Zeitgesteuert über das Smarthome ein...
Wie gesagt, ich würde die Lampen an den Liegeflächen nur mal vorbereiten, damit du sie im Fall der Fälle nutzen kannst.
Punktuelle Sonnenplätze würde ich nicht empfehlen, da es zum einen unnatürlich ist und zum anderen die Agamen bei mehr als 42 Grad nicht mehr dort draufliegen, weils zu heiß ist.
Da ist für die Agamen eine gut gestalteten Rückwand, mit Korkröhren etc. sinnvoller für die Thermoregulation.
Natürlich bleibt es Dir überlassen, ob du nicht doch lieber einen 50Watt Spot auf eine Liegefläche richtest, der sollte den Bereich auch nicht so heiß machen, aber die 125W Lampe würde ich erst mal außen vor lassen und abwarten was die Temperaturen so machen.
Dazunehmen kannst du die 125W Lampe immer noch, obwohl ich nicht glaube, dass du sie brauchen wirst. Wink
Bei Oskarine haben wir in einem
160x80x60cm Terrarium 2x 70W SR Brightsun Flood, 1x 145cm LED Leiste von Econlux verbaut, sowie 1x 70W SR Spot der vom Thermostat geregelt wird und es passt temperaturmäßig.
Grundtemperatur bei 28°C Umgebungstemperatur maximal 31,4°C
Temperatur Liegeflächen 32-35 Grad.
Temperatur geschätzt 20cm unterhalb des Deckel im Bereich einer Korkrolle...ca. 40°C
(gemessen nachdem es 3-4 Tage heiß und schwül war)

Der Thermostat hat meistens nur vormittags mitgeregelt und nachmittags nicht mehr...so wie es sein sollt.

Das Terrarium ist aus OSB.



Grüßle Thomas
_________________
Unsere Mediathek
Videos von unseren Terrarien & Bartagamen [Dropbox]

Live Temperaturerfassung
Bild gepostet im Bartagamen und Terrarien Forum | Bartagame-Info.de


Zuletzt bearbeitet von ThoRaySta am 17.06.2018, 18:56, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
User ist offline Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Kleinanzeigen Website dieses Benutzers besuchen Nickapge
ShepherdV3
Neuling
Neuling



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 12.06.2018
Beiträge: 19
Wohnort: Siegen
Terrarium: 180*80*60
Bartagamen: 1.0.0

Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von ShepherdV3! Für den Inhalt des Beitrages ist ShepherdV3 verantwortlich.

BeitragVerfasst am: 17.06.2018, 19:55    Titel:

Hallo Thomas,

Ich bin grade an der Rückwandgestaltung. Ich werde deine Tipps beherzigen. Höhlen und Röhren werde ich alle modular anbringen, damit ich sie besser reinigen kann.

Hier der aktuelle Stand:

Bild gepostet im Bartagamen und Terrarien Forum | Bartagame-Info.de

Bild gepostet im Bartagamen und Terrarien Forum | Bartagame-Info.de

Gruß
Max
Nach oben
User ist offline Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Kleinanzeigen
ThoRaySta
Pogona Minima Juvenile
Pogona Minima Juvenile



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 03.02.2017
Beiträge: 294
Wohnort: Senden
Terrarium: 220*104*191,170*63*90,80*63*77
Bartagamen: 0.3,1.0,

Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von ThoRaySta! Für den Inhalt des Beitrages ist ThoRaySta verantwortlich.

BeitragVerfasst am: 17.06.2018, 22:31    Titel:

Hallo Max.
Das modulare finde ich eine gute Idee.
Ist das schon der Endstatus bei der Rückwand oder machst Du noch mehr Überhänge bzw. Plattaus?
Mir ist da so ne Konstruktion aus Schreinerzeiten eingefallen, die für Dich vielleicht was wäre...
diese nennt sich Wandboard..
Da gibts so Wandboardhalter bei denen das Board auf 2 Dorne aufgesteckt wird. Vielleicht kannst du das verwenden...
Wäre auch modular und leicht zu reinigen Wink

http://wandboard.net/wp-content/uploads/2015/04/17d9ca1234fd.jpg
Sowas in der Art, natürlich schöner verkleidet/modelliert/kaschiert und nicht als Wandboard erkennbar im Terrarium.
Na, wie wäre das?


Hier noch ein paar Bilder von der Grundkonstruktion unserer Terrarien.
Vielleicht kannst du da noch konstruktiv was brauchen Wink
Viele Bilder sind schon etwas älter, aber vielleicht kannst du mit der ein oder anderen Idee was anfangen.

Bild gepostet im Bartagamen und Terrarien Forum | Bartagame-Info.de

Bild gepostet im Bartagamen und Terrarien Forum | Bartagame-Info.de

Bild gepostet im Bartagamen und Terrarien Forum | Bartagame-Info.de

Bild gepostet im Bartagamen und Terrarien Forum | Bartagame-Info.de

Bild gepostet im Bartagamen und Terrarien Forum | Bartagame-Info.de

Bild gepostet im Bartagamen und Terrarien Forum | Bartagame-Info.de

Bild gepostet im Bartagamen und Terrarien Forum | Bartagame-Info.de

Bild gepostet im Bartagamen und Terrarien Forum | Bartagame-Info.de

Bild gepostet im Bartagamen und Terrarien Forum | Bartagame-Info.de

Bild gepostet im Bartagamen und Terrarien Forum | Bartagame-Info.de

Bild gepostet im Bartagamen und Terrarien Forum | Bartagame-Info.de


Bild gepostet im Bartagamen und Terrarien Forum | Bartagame-Info.de
_________________
Unsere Mediathek
Videos von unseren Terrarien & Bartagamen [Dropbox]

Live Temperaturerfassung
Bild gepostet im Bartagamen und Terrarien Forum | Bartagame-Info.de


Zuletzt bearbeitet von ThoRaySta am 17.06.2018, 23:07, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
User ist offline Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Kleinanzeigen Website dieses Benutzers besuchen Nickapge
ShepherdV3
Neuling
Neuling



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 12.06.2018
Beiträge: 19
Wohnort: Siegen
Terrarium: 180*80*60
Bartagamen: 1.0.0

Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von ShepherdV3! Für den Inhalt des Beitrages ist ShepherdV3 verantwortlich.

BeitragVerfasst am: 17.06.2018, 23:42    Titel:

Hallo Thomas,

an fest installierten Plateaus war es das. Ich habe noch einige Steine, Korktunnel und Rinde. Und zudem möchte ich ihm Platz zum rumflitzen geben. Dein Terrarium habe ich mir schon auf den Dropbox Videos angeschaut, allerdings übersteigt das mein handwerkliches Geschick um einiges Smile

Gruß
Max


Zuletzt bearbeitet von ShepherdV3 am 18.06.2018, 02:02, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
User ist offline Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Kleinanzeigen
ShepherdV3
Neuling
Neuling



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 12.06.2018
Beiträge: 19
Wohnort: Siegen
Terrarium: 180*80*60
Bartagamen: 1.0.0

Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von ShepherdV3! Für den Inhalt des Beitrages ist ShepherdV3 verantwortlich.

BeitragVerfasst am: 19.06.2018, 20:25    Titel:

Hallo,
genügt eigentlich ein T5 Doppelbalken ohne Vorschaltgerät von der Lichtausbeute her?

Hier der aktuelle Stand:


Bild gepostet im Bartagamen und Terrarien Forum | Bartagame-Info.de

Bild gepostet im Bartagamen und Terrarien Forum | Bartagame-Info.de

Gruß
Max
Nach oben
User ist offline Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Kleinanzeigen
ThoRaySta
Pogona Minima Juvenile
Pogona Minima Juvenile



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 03.02.2017
Beiträge: 294
Wohnort: Senden
Terrarium: 220*104*191,170*63*90,80*63*77
Bartagamen: 0.3,1.0,

Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von ThoRaySta! Für den Inhalt des Beitrages ist ThoRaySta verantwortlich.

BeitragVerfasst am: 20.06.2018, 14:30    Titel:

Hallo Max.
Das musst du probieren, ob ein T5 Doppelbalken reicht.
Das Rot ist zwar sehr schön, schluckt aber zuviel Licht...
Hellelfenbein oder Beige wären da besser...

Lg Thomas
_________________
Unsere Mediathek
Videos von unseren Terrarien & Bartagamen [Dropbox]

Live Temperaturerfassung
Bild gepostet im Bartagamen und Terrarien Forum | Bartagame-Info.de
Nach oben
User ist offline Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Kleinanzeigen Website dieses Benutzers besuchen Nickapge
ShepherdV3
Neuling
Neuling



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 12.06.2018
Beiträge: 19
Wohnort: Siegen
Terrarium: 180*80*60
Bartagamen: 1.0.0

Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von ShepherdV3! Für den Inhalt des Beitrages ist ShepherdV3 verantwortlich.

BeitragVerfasst am: 21.06.2018, 07:26    Titel:

Hallo Thomas,

darüber habe ich garnicht nachgedacht. Ich werde wohl mit Weiß nochmal drüber brushen, denn ich habe schon 2 Schichten Klarlack drauf Sad

Dann werde ich stattdessen einfach hellen Sand nehmen (LINK).

Spricht da etwas gegen?

Gruß Max


Zuletzt bearbeitet von ShepherdV3 am 21.06.2018, 09:54, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
User ist offline Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Kleinanzeigen
ThoRaySta
Pogona Minima Juvenile
Pogona Minima Juvenile



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 03.02.2017
Beiträge: 294
Wohnort: Senden
Terrarium: 220*104*191,170*63*90,80*63*77
Bartagamen: 0.3,1.0,

Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von ThoRaySta! Für den Inhalt des Beitrages ist ThoRaySta verantwortlich.

BeitragVerfasst am: 21.06.2018, 16:39    Titel:

Hallo Max,

Ich hab den Sand auf meine Oberflächen drauf gesprüht Smile
https://www.amazon.de/gp/product/B0....ailpage?ie=UTF8&psc=1
Körnung 0,5 - 1,0mm

Und nen feineren als Finish.
https://www.amazon.de/gp/product/B0....tailpage?ie=UTF8&th=1
Körnung 0,3 - 0,6mm

Der Lucky Reptile könnte feucht sein und das kann man zum beschichten nicht gebrauchen...
und als Bodengrund (falls du mit dem Gedanken spielst Wink ) würd ich sowas auch nicht mehr verwenden...staubt viel zu arg wenn er getrocknet ist und der losgetretene oberflächliche Lehmstaub ist gesundheitsschädlich für Mensch und Tier, wenn er eingeatmet wird, um nur einen von vielen Nachteilen zu nennen.
Nur mal so nebenbei erwähnt ...lol

Grüßle Thomas
_________________
Unsere Mediathek
Videos von unseren Terrarien & Bartagamen [Dropbox]

Live Temperaturerfassung
Bild gepostet im Bartagamen und Terrarien Forum | Bartagame-Info.de
Nach oben
User ist offline Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Kleinanzeigen Website dieses Benutzers besuchen Nickapge
ShepherdV3
Neuling
Neuling



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 12.06.2018
Beiträge: 19
Wohnort: Siegen
Terrarium: 180*80*60
Bartagamen: 1.0.0

Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von ShepherdV3! Für den Inhalt des Beitrages ist ShepherdV3 verantwortlich.

BeitragVerfasst am: 21.06.2018, 18:31    Titel:

Hallo Thomas,

Ich benutze diesen Lucky Reptile Sand schon von Beginn an als Bodengrund. Warum verkaufen die denn sowas wenn's nicht gut ist Sad

Natürlich ärgerlich dass ich jetzt 40 Liter davon bestellt habe. Ich wollte den Sand als Bodengrund nehmen, quasi als Ausgleich für die dunklen Wände.
Diese habe ich jetzt durchs trockenbürsten einen halben Ton heller bekommen. Für die Struktur habe ich die letzte Schicht Fließenkleber mit Bodengrund gemischt, das hat auch ganz gut geklappt.

Hast du denn einen Tipp was ich als Bodengrund beim nächsten mal verwenden kann. Oder wie ich den Lucky Reptile Bodengrund 'bearbeiten kann, damit er geeigneter Ist?

Deine bisherigen Tipps habe ich beherzigt, das Thermostat habe ich heute bestellt und die Flood Lampen kommen dann im September, wenn die jetzigen 'ausgebrannt' sind.

Edit:
Ich konnte den Bodengrund noch stornieren und fahre morgen mal beim Baustoffhof vorbei und schaue ob die Sandkasten-Sand haben.

Ist das Mischverhältnis 1:6 Lehm/Sand in Ordnung?
Gruß
Max


Zuletzt bearbeitet von ShepherdV3 am 21.06.2018, 19:51, insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben
User ist offline Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Kleinanzeigen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Bartagame, Bartagamen & Terrarium Forum - Übersicht -> Technische Anleitungen & Fragen
Seite 1 von 2
    Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Eure Meinungen bzw. Verbesserungsvors... Danjusha2904 Anfängerfragen 3 07.08.2018, 13:32 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bau eines Terrariums und Hilfestellung Mike Anfängerfragen 4 13.03.2018, 21:28 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge neues Terrarium in Planung se1337 Terrarium- & Rückwandbau 1 20.06.2016, 16:12 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Reinigung eines OSB Terrariums, bei P... Goldi1312 Hygiene & Pflege 3 13.04.2016, 15:49 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Terrariumbau-Planung - Anfänger ##Thomas## Anfängerfragen 2 20.09.2015, 15:00 Letzten Beitrag anzeigen


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Links: Tuning Forum | Terrarienbau | American Bulldog Forum
Intern: Werben auf Bartagame-Info | Bartagamen News | Kontaktformular | Dankesliste | Impressum | Datenschutz
Info: Haltung | Krankheiten & Verhalten | Terrarium Größe & Einrichtung | Ernährung & Futter | Beleuchtung | Verhalten | Geschlecht
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group - Deutsche Übersetzung von phpBB.de | � 2006 - 2018 Dominik Hirschinger | 56860 Angriffe abgewehrt
Server-Last: 138 Seiten geladen (5 Minuten) | Seite generiert in: 0.5459s (PHP: 37% - SQL: 63%) - SQL queries: 280 |  Besucher: 7.882.430 | Online: 31