Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!

Bartagame-Info.de Bartagame-Info.de

Bartagame, Bartagamen & Terrarium Forum


-

Bartagamen und Terraristik Forum

Tropic-Shop.de
MitgliederlisteMitgliederliste  Nickpage ListeNickpage Liste  BenutzergruppenBenutzergruppen  StatistikStatistik  KalenderKalender  LexikonLexikon  SitemapSitemap  SuchenSuchenSuche  FAQFAQ  ForenregelnForenregeln
KleinanzeigenKleinanzeigen AnzeigensucheAnzeigensuche GalerieGalerie  SpieleSpiele  KarteKarte  Bartagamen und Reptilien ToplisteTopliste  ChatChat LoginLogin  RegistrierenRegistrieren
RSS News aus dem Bartagamen Forum

Verhaltensweise Neue Bartagame. Verhalten in der ersten Woche
       Bartagame, Bartagamen & Terrarium Forum - ?bersicht -> Verhaltensweise
Vorheriges Thema anzeigen: Angst vor grellen Farben?
N?chstes Thema anzeigen: Sommerruhe?  
 
Autor Nachricht
Boxhamster
Neuling
Neuling




Anmeldedatum: 17.05.2019
Beitr?ge: 4

Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von Boxhamster! Für den Inhalt des Beitrages ist Boxhamster verantwortlich.

BeitragVerfasst am: 17.05.2019, 11:47    Titel: Neue Bartagame. Verhalten in der ersten Woche

Hallo zusammen,
ich bin seit 5 Tagen stolzer Besitzer einer Bartagame. Das Tier habe ich von privat übernommen. Es ist etwa ein halbes Jahr alt.

Meine Daten:

Terrarium: OSB. 150 x 80 x80

Beleuchtung : 1x Lucky Reptile Bright Sun Ultra 150W
1x Trixie Basking spot lamp 75W
1X Osram Leuchtstofflampe T5 FQ 54 Watt 965 Tageslicht

Werte: Temperatur 31-32 Grad
Unter der Bright Sun 50 Grad
Luftfeuchtigkeit 25-30 %


Das Tier ist vor 5 Tagen bei mir eingezogen. Da ich komplett neu in der Terraristik bin und keine Fehler machen möchte, frage ich hier mal um Rat. Es fällt mir nämlich etwas schwer das Verhalten des Tieres zu deuten.

Die Bartagame wirkt auf mich etwas schlapp. Der Kopf ist zwar meistens oben, die Augen sind auf und das Tier reagiert auch auf mich. Es ist auch schon auf "Erkundung" gegangen, die meiste Zeit über sitzt es aber auf einem Ast und macht auf mich einen recht "scheuen" Eindruck.

Futter wird angenommen, allerdings nur sehr wählerisch. Schaben hat es schon gefressen und Löwenzahn und Rucola auch. Allerdings nur wenn ich es ihn vor die Nase halte. An der Futterstelle hab ich ihn erst einmal fressen sehen und nach 2-3 Schaben scheint das Interesse verflogen.

Es hat einmal gekotet, seit drei Tgaen aber nicht mehr.

Da ich mir ziemlich sicher bin, dass ich mit der Temperatur usw im grünen Bereich liege, weiß ich nicht so wirklich woher das Verhalten kommt.

Noch stress wegen dem Transport ( waren nur 20 minuten im auto),
neue Umgebung? Ich habe auch gesehen, dass er sich an einem Bein gehäutet hat. Kann es auch an der Häutung liegen?

Ich möchte natürlich, dass es dem Tier gut geht und hoffe, dass ich hier ein paar Aussagen bekomme wie normal das Verhalten am Anfang ist, bevor ich unnötig zum Tierarzt laufe und das Tier stresse.

Kotprobeset ist vorhanden und geht dann mit dem nächsten Kot (der hoffentlich bald kommt) raus.

Ich freu mich auf eue Antworten.

lg Nils


Zuletzt bearbeitet von Boxhamster am 17.05.2019, 11:52, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
User ist offline Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Kleinanzeigen
ThoRaySta
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult



Geschlecht: Geschlecht:m?nnlich
Anmeldedatum: 03.02.2017
Beitr?ge: 365
Wohnort: Senden
Terrarium: 220*104*191,170*63*90,80*63*77
Bartagamen: 0.3,1.0,

Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von ThoRaySta! Für den Inhalt des Beitrages ist ThoRaySta verantwortlich.

BeitragVerfasst am: 18.05.2019, 03:04    Titel:

ICh schreibe Dir später...
Wollte nur, dass du weißt, jemand hats gelesen Wink
_________________
Unsere Mediathek
Videos von unseren Terrarien & Bartagamen [Dropbox]

Live Temperaturerfassung
Bild gepostet im Bartagamen und Terrarien Forum | Bartagame-Info.de
Nach oben
User ist offline Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Kleinanzeigen Website dieses Benutzers besuchen Nickapge
ThoRaySta
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult



Geschlecht: Geschlecht:m?nnlich
Anmeldedatum: 03.02.2017
Beitr?ge: 365
Wohnort: Senden
Terrarium: 220*104*191,170*63*90,80*63*77
Bartagamen: 0.3,1.0,

Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von ThoRaySta! Für den Inhalt des Beitrages ist ThoRaySta verantwortlich.

BeitragVerfasst am: 18.05.2019, 12:51    Titel: Hallo Nils, nun zu Deinen Fragen

Hallo Nils,

Wie versprochen versuche ich nun ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen.
Ich hätte da schon ein paar Änderungen beim Klima die ich Dir empfehlen würde.

Zitat:
Meine Daten:

Terrarium: OSB. 150 x 80 x80

Beleuchtung : 1x Lucky Reptile Bright Sun Ultra 150W
1x Trixie Basking spot lamp 75W
1X Osram Leuchtstofflampe T5 FQ 54 Watt 965 Tageslicht

Statt der BrightSun Ultra 150W, die für diese Terrariengröße schon ziemlich OverPowered ist, würde ich 2x 70W Flood einsetzen.
Bestenfalls ist eine mit einem Thermostat geregelt, damit Temperaturschwankungen besser aufgefangen werden können.
Der Thermostat gleicht das Minimum aus und schützt vor Überschreitung des Maximums.
Auch würde ich schauen, dass die Grundbeleuchtung/Neonröhren das Terrarium besser ausleuchten, auch die Randbereiche.
Ich weiß, das in den Büchern Sonnenplätze mit 50Grad Celsius beschrieben werden, jedoch 12Jahre Beobachtungen haben gezeigt, dass 42°C das Maximum ist und die Tiere sich sogar bei 42°C nur kurzfristig aufhalten.
Ich tippe einfach mal so, dass mit deinem derzeitigen Beleuchtungssetting das Terrarium höchstwahrscheinlich auch zu dunkel ist.
Ob es Deinem Tier gut geht ist von so vielen Faktoren abhängig.
Manche Tiere können sich auch besser anpassen oder Defizite ausgleiche, andere sterben langsam vor sich hin und auch Fortgeschrittene, erkennen es oft zu spät, weil die Tiere ihre Wehwehchen sehr gut verstecken.

Zitat:
Werte: Temperatur 31-32 Grad
Unter der Bright Sun 50 Grad
Luftfeuchtigkeit 25-30 %

Umgebungstemperarur ist schon fast zu hoch (25-31°C)
Sonnenplatz 50Grad sind zu viel (36-42)
25-30% Rel.LF sind zu niedrig. - (35-41 Tagsüber)(50-55 Nachts) sind optimal


Zitat:
Das Tier ist vor 5 Tagen bei mir eingezogen. Da ich komplett neu in der Terraristik bin und keine Fehler machen möchte, frage ich hier mal um Rat. Es fällt mir nämlich etwas schwer das Verhalten des Tieres zu deuten.

Es werden immer Fehler passieren und es ist selbst für uns nach 12 Jahren immer noch nicht sicher, das Verhalten der Tiere genau zu deuten, denn im Grunde wissen wir über die Tiere nicht viel und alles in den Büchern sind meiner Meinung nach Mutmaßungen und Spekulationen, die aus Beobachtungen resultieren, wobei diese Beobachtungen nicht 100% sicher sein werden.
Verhaltensforschung wird immer eine Eigeninterpretation sein und solange die Tiere uns nicht in unserer Sprache sagen können, was ihre Körpersprache bedeutet, solange tappen wir im dunkeln.
Zudem ist kein Tier gleich und so spielen auch das Klima (Temperatur+Luftfeuchtigkeit), Charakter und Genetik des Tieres mit rein.
Ich finde es sehr gut, dass du dich erkundigst oder Informationen einholst und ich möchte dir da auch nur Empfehlungen aussprechen, bzw. kannst du unsere Erfahrungen nutzen, um die Pflege und den Lebensraum in die richtige Richtung zu bringen, jedoch wie sich das Tier bei Dir entwickelt kann dir niemand sagen und den Lebensraum anzupassen ist ein ständiges probieren. Es gibt da keinen Masterplan, leider.

Zitat:
Die Bartagame wirkt auf mich etwas schlapp. Der Kopf ist zwar meistens oben, die Augen sind auf und das Tier reagiert auch auf mich. Es ist auch schon auf "Erkundung" gegangen, die meiste Zeit über sitzt es aber auf einem Ast und macht auf mich einen recht "scheuen" Eindruck.

Bartagamen brauchen im Schnitt, abhängig von der Lebensraumstruktur,
1-2 Wochen, um sich jedes Detail einzuprägen. Bartagamen sind kleine Autisten und merken es, wenn an der Umgebung was verändert wird.
Eine unzureichende Struktur, also fehlende Abwechslung, wird das Tier schnell langweilen und es hat auch keinen Grund sich zu bewegen.
Im schlimmsten Fall kommt es zur Resignation, ähnlich wie wenn man einen Menschen in ein leeres Zimmer über Jahre einsperren würde.
Unsere Agamen brauchten 1-1.5 Jahre bis man gemerkt hat, dass sie in ihrer Umgebung und bei uns angekommen sind.

Zitat:
Futter wird angenommen, allerdings nur sehr wählerisch. Schaben hat es schon gefressen und Löwenzahn und Rucola auch. Allerdings nur wenn ich es ihn vor die Nase halte. An der Futterstelle hab ich ihn erst einmal fressen sehen und nach 2-3 Schaben scheint das Interesse verflogen.

Die Agame frisst je nach Energiebedarf. Bewegt sich das Tier viel, wird es auch mehr essen.
Unsere bekommen Lebendfutter nach Bedarf und abhängig welche Menge sie an pflanzlicher Kost verzehren.

Zitat:
Es hat einmal gekotet, seit drei Tgaen aber nicht mehr.

Gib ihm etwas Zeit. Agamen koten nur regelmäßig, wenn sie regelmäßig Futter aufnehmen und das ist Abhängig von ihrer Aktivität. Diese ist wiederum abhängig vom Befinden des Tieres und das Befinden ist wiederum abhängig von der Lichtqualität, von der Ausleuchtung und von der Luftfeuchtigkeit und /oder ob das Tier Parasiten hat.
Kokzidien,Nemathoden,Flagelaten und Oxyuren sind da die gängigsten.


Zitat:
Da ich mir ziemlich sicher bin, dass ich mit der Temperatur usw im grünen Bereich liege, weiß ich nicht so wirklich woher das Verhalten kommt.

Sofern du keine richtigen Temperaturzonen hast, würde ich mir da nicht sicher sein.
Ein Jungtier aufzuziehen ist nochmal ne Ecke schwieriger, als eine adulte Agame, denn im ersten Lebensjahr wird der Grundstein mittels der Versorgung gelegt und Versorgungsdefizite, egal in welcher Art und Weise, werden sich ab dem 3.Lebensjahr bemerkbar machen.
Ich möchte deine Selbstsicherheit in Punkto Temperatur nicht in Frage stellen, bitte dich jedoch alles noch mal zu überdenken - Wir sind nach 12 Jahren noch in manchen Bereichen unsicher.

Zitat:
Noch stress wegen dem Transport ( waren nur 20 minuten im auto),
neue Umgebung? Ich habe auch gesehen, dass er sich an einem Bein gehäutet hat. Kann es auch an der Häutung liegen?

Es gibt Tiere die Stress besser weg stecken als andere.
Der Stress bleibt immer der gleiche, egal ob 5,10,20....Minuten.


Hier noch zur besseren Orientierung, unser Beleuchtung/Klimasetting, das in etwa deiner Terrariengröße entspricht.
Bild gepostet im Bartagamen und Terrarien Forum | Bartagame-Info.de

Verbaute Technik
https://www.dropbox.com/s/lvdp0b6c1....he%20Daten%20167.pdf?dl=0

Wie wir es gemacht haben (Terrarium hatte auch Klimaprobleme)
https://www.dropbox.com/s/difco145k....0Klima%29%281%29.mp4?dl=0



Ich hoffe, du kannst für deinen Kleinen mit diesen Informationen was anfangen?!
Falls du noch mehr Infos brauchst, einfach fragen. Wink
Ich helfe Dir dann sogut ich kann.
Nichts desto Trotz würde ich dir dennoch raten, das Tier bei einem reptilienkundigen Tierarzt vorzustellen zur Erstkontrolle bzw. zum
1st Checkup



Grüßle Thomas
_________________
Unsere Mediathek
Videos von unseren Terrarien & Bartagamen [Dropbox]

Live Temperaturerfassung
Bild gepostet im Bartagamen und Terrarien Forum | Bartagame-Info.de


Zuletzt bearbeitet von ThoRaySta am 18.05.2019, 13:02, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
User ist offline Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Kleinanzeigen Website dieses Benutzers besuchen Nickapge
Boxhamster
Neuling
Neuling




Anmeldedatum: 17.05.2019
Beitr?ge: 4

Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von Boxhamster! Für den Inhalt des Beitrages ist Boxhamster verantwortlich.

BeitragVerfasst am: 18.05.2019, 13:09    Titel:

Hallo Thomas, erstmal vielen Dank für deine ausfühliche Antwort.
Du hast mir schonmal sehr geholfen.

Ich werde mal etwas mit den Lampen rumprobieren, um die Werte zu erreichen, die du genannt hast.

Mir fällt trotzdem auf, dass das Tier sich hauptsächlich in der wärmsten Zone des Terrariums aufhält. Deshalb dachte ich anfangs, ihm sei zu kalt Very Happy

Futter nimmt er jetzt sogar ganz gut an. Eben habe ich ihm eine Schale rucola rein gestellt und er hat direkt 2-3 große Stücke gefressen.
Lebenfutter machen wir heute pause.

Allerdings hat er noch nicht wieder gekotet. Das letzte Mal war am Dienstag abend. Ist das noch im Rahmen? Ich würde halt gerne die Kotprobe abschicken um auf Nummer sicher zu gehen.

Ein Tierarztbesuch ist für nächste Woche geplant. Ich wollte dem kleinen erstmal etwas Zeit geben und ihn nicht schon wieder durch die Gegend kutschieren.

Nochmal vielen Dank für deine ausführliche Antwort.
Nach oben
User ist offline Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Kleinanzeigen









Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von Werbung! Für den Inhalt des Beitrages ist Werbung verantwortlich.

Verfasst am: 15.10.2019, 10:39    Titel: Anzeige (melde dich an oder registriere dich um diese Werbung auszublenden)


Nach oben
ThoRaySta
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult



Geschlecht: Geschlecht:m?nnlich
Anmeldedatum: 03.02.2017
Beitr?ge: 365
Wohnort: Senden
Terrarium: 220*104*191,170*63*90,80*63*77
Bartagamen: 0.3,1.0,

Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von ThoRaySta! Für den Inhalt des Beitrages ist ThoRaySta verantwortlich.

BeitragVerfasst am: 18.05.2019, 14:37    Titel:

Hallo Nils,

Zitat:
Mir fällt trotzdem auf, dass das Tier sich hauptsächlich in der wärmsten Zone des Terrariums aufhält

Ja, das könnte zum kurz aufwärmen schon nützlich gewesen sein, trotz der 150W, jedoch kann es auch sein, wenn der Rest des Terrariums zu dunkel ist, dass sich die Agame trotz der hohen Temperatur nur im Lichtkegel der einen Lampe aufhält.
Ist auch wieder davon abhängig, wie das Tier tickt.
Sind natürlich auch nur Vermutungen, was mich immer sehr ärgert, dass ich da nix genaues sagen kann...Wink


Zitat:
Allerdings hat er noch nicht wieder gekotet. Das letzte Mal war am Dienstag abend. Ist das noch im Rahmen? Ich würde halt gerne die Kotprobe abschicken um auf Nummer sicher zu gehen

Also wir haben bei unseren Tieren alle Varianten, des Kotabsatzes, von täglich, alle 3 Tage und auch schon 1 Woche waren schon der Fall.
Bei der Winterruhe ist das nochmal anders.
Klar, macht man sich Gedanken, wenn die Agame mal länger nicht kotet, jedoch funktioniert die Verdauung bei der Agame anders, wie beim Menschen, da das Tier aus dem Kot alle Nährstoffe rauszieht und da bleibt dieser länger im Darm.

Wenn sich das Tier also nicht viel bewegt, frisst es nicht so viel und der Kot bleibt länger im Darm. Erst wenn oben was reingeht, kommt hinten auch was raus.
Falls du Sand/Lehm als Bodengrund verwendest, würde ich schon ein wenig drauf schauen, ob er keine Verstopfung hat...was man aber auf jeden Fall am verhärteten Bauch merken würde.
2Tage bis zu einer Woche sind noch im Rahmen.
Du kannst auch die Darmflora etwas mit BirdBenebac sanieren - gibt's in Pulverform ohne Zucker und in Gelform mit Zucker, wobei ich klar das Pulver bevorzuge, da es ohne Zucker ist, das Gel jedoch leichter zu verabreichen ist.
Für eine gesunde Verdauung spielt eben auch die Darmflora und die Verstoffwechselung der Nährstoffe eine Rolle.
Wir geben unseren Tieren einmal im Monat oder manchmal auch wöchentlich 2ml CriticalCare Fine Grind mit Wasser zu einem Brei angerührt mit Calzium und Benebac, prophylaktisch zusätzlich zur normalen Ernährung, um Mängeln vorzubeugen.
Dies wird von den Agamen auch gut angenommen und wir haben gute Erfahrungen gemacht, auch wenn es einige Trottel in anderen Foren, gibt die solche Vorsorge ablehnen, zeitgleich aber Korvimin in die Tiere reindrücken und das komischerweise, dann das nicht als prophylaktisch gesehen wird.
Ist ja nicht so, dass die ganze Versorgung, Klimatechnik, etc. einem wirklich reptilienkundigen Tierarzt, der selber Reptilien hat, vorgestellt wurde und mit dessen Zusammenarbeit, alles optimiert wurde.
Diese Erkenntnisse gebe ich dann an Menschen die unsicher sind weiter, damit sie nicht in irgend einem Forum (esgibtsoviele - Sad ) resigniert im Shitstorm ersaufen, nur weil sie die falschen Fragen stellen oder sogar die Dreistigkeit besitzen, etwas zu "hinterfragen". Wink und die Agamen dann den Preis zahlen müssen.
Es ist halt leider immer noch nicht die Regel, dass es eigentlich nur ums Tier geht und nicht darum, wer die Pflege am besten hinbekommen hat oder wer das Beste Terrarium hat.
Meine Tipps/Erfahrung gebe ich dir gerne weiter, den Weg bis alles passt für Deinen Pflegling, den musst du allerdings Stück für Stück selber gehen, viel probieren, einiges verwerfen, einiges anders machen und irgendwann bist du der Pfleger der Neulinge an die Hand nehmen wird.
Wichtig ist meiner Meinung nach, nie aufzuhören und offen für "Neues" und neue Erkenntnisse zu sein.


Zitat:
Nochmal vielen Dank für deine ausführliche Antwort.

Ich finde Menschen die ehrlich zugeben, nicht allwissend zu sein, ansprechender und es macht dann auch mehr Freude zu helfen.


Grüßle Thomas
_________________
Unsere Mediathek
Videos von unseren Terrarien & Bartagamen [Dropbox]

Live Temperaturerfassung
Bild gepostet im Bartagamen und Terrarien Forum | Bartagame-Info.de
Nach oben
User ist offline Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Kleinanzeigen Website dieses Benutzers besuchen Nickapge
ThoRaySta
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult



Geschlecht: Geschlecht:m?nnlich
Anmeldedatum: 03.02.2017
Beitr?ge: 365
Wohnort: Senden
Terrarium: 220*104*191,170*63*90,80*63*77
Bartagamen: 0.3,1.0,

Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von ThoRaySta! Für den Inhalt des Beitrages ist ThoRaySta verantwortlich.

BeitragVerfasst am: 18.05.2019, 14:53    Titel:

Das Terrarium was ich Dir als Vergleich verlinkt hab, hat auch an manchen Tagen eine etwas höhere Temperatur, trotz dass es offen ist.
Hier möchte ich Dir schnell zeigen, wie das unser Männchen für sich löst, wenn es mal zu warm wird.
Hatte deswegen in vergangenen Jahren auch schon Shitstorm wegen dem "Pool", den Bartagamen laut den Anderen nicht brauchen. Wink

Bild gepostet im Bartagamen und Terrarien Forum | Bartagame-Info.de
Grundtemperatur ist 30.3 Grad
_________________
Unsere Mediathek
Videos von unseren Terrarien & Bartagamen [Dropbox]

Live Temperaturerfassung
Bild gepostet im Bartagamen und Terrarien Forum | Bartagame-Info.de
Nach oben
User ist offline Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Kleinanzeigen Website dieses Benutzers besuchen Nickapge
Boxhamster
Neuling
Neuling




Anmeldedatum: 17.05.2019
Beitr?ge: 4

Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von Boxhamster! Für den Inhalt des Beitrages ist Boxhamster verantwortlich.

BeitragVerfasst am: 18.05.2019, 15:36    Titel:

gerade eben hat er gekotet. Und nicht zu knapp Laughing

Ich glaube ich bin einfach noch etwas übervorsichtig. Er ist auch wieder etwas munterer unterwegs.

Aber Vorsicht ist ja besser als Nachsicht Very Happy

Ich dachte wirklich, dass ich mich gut auf das Tier vorbereitet habe, wochenlang eingelesen usw.
Aber in der Praxis passiert wohl immer was neues.

Ich danke dir auf jeden Fall für deine Antworten und versuche es so gut es geht umzusetzten, damit es das Tier wirklich gut bei mir hat.

Ich wünsch dir noch ein schönes Wochenende
Nach oben
User ist offline Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Kleinanzeigen
ThoRaySta
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult



Geschlecht: Geschlecht:m?nnlich
Anmeldedatum: 03.02.2017
Beitr?ge: 365
Wohnort: Senden
Terrarium: 220*104*191,170*63*90,80*63*77
Bartagamen: 0.3,1.0,

Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von ThoRaySta! Für den Inhalt des Beitrages ist ThoRaySta verantwortlich.

BeitragVerfasst am: 18.05.2019, 17:20    Titel:

Hallo Nils,

Das freut mich zu lesen.
Wir kennen das mit dem zu (Über)vorsichtig sein und es ist wirklich besser als
zu nachsichtig zu sein. Wink
Bei der Reptilienpflege wächst man an seinen Aufgaben, macht Erfahrungen die sehr schön sind, aber auch traurige.

Wenn man sich bewusst geworden ist, dass das Tier von einem abhängig ist und wie man selber gerne das Terrarium eingerichtet gehabt hätte, wenn man den Rest seines Lebens darin verbringen müsste, dann ist man auf einem guten Weg.
Das Tier kann eben nur das nutzen, was es bekommt und wenn du dich auf dieses Tier einlässt, wird es Dir zeigen, was es braucht.
Die Bücher sind eigentlich ein sehr guter Grundstock der Terraristik, sozusagen die Basics und wir müssen dann eben weiterdenken.
In meiner Signatur ist ein Link zu unserer Dropbox, Quasi unsere Geschichte.

https://www.dropbox.com/sh/6iwvjzyu....Erlkbcb0fEMZnp8X5jna?dl=0

Die Videos mit der höchsten Nummerierung sind die Aktuellsten.
Wir haben diese Videos erstellt, weil wir der Meinung sind, dass sich so Einsteiger leichter tun, die Pflege vorab besser einschätzen zu können ohne gleich Panik zu bekommen.
Klar, vieles wirkt ein wenig Detailverliebt und überzogen, jedoch ist das halt unser Weg und der war Anfangs sehr holprig.


Grüßle und Dir auch noch ein schönes Wochenende
_________________
Unsere Mediathek
Videos von unseren Terrarien & Bartagamen [Dropbox]

Live Temperaturerfassung
Bild gepostet im Bartagamen und Terrarien Forum | Bartagame-Info.de


Zuletzt bearbeitet von ThoRaySta am 18.05.2019, 17:24, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
User ist offline Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Kleinanzeigen Website dieses Benutzers besuchen Nickapge
Boxhamster
Neuling
Neuling




Anmeldedatum: 17.05.2019
Beitr?ge: 4

Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von Boxhamster! Für den Inhalt des Beitrages ist Boxhamster verantwortlich.

BeitragVerfasst am: 22.05.2019, 13:02    Titel:

Vielleicht noch als kleines Update, falls andere Neulinge die gleiche Frage haben:

Das Verhalten hat sich normalisiert. Bei futter ist er etwas wählerisch, aber das schiebe ich jetzt mal auf den persönlichen Geschmack.
Schaben, kresse, Rucola und Löwenzahn werden gerne angenommen.
Ansonsten ist er aber fit und hat die Scheu zum großen Teil abgelegt.

Ich habe die 75w Lampe jetzt aus. Dadurch ist die grundtemperatur auf etwa 30 Grad gesunken. Das scheint dem Tier auch ganz recht zu sein.

Die ergebnisse der kotprobe kamen heute an und waren ohne Befund.

Tierarztbesuch steht heute Abend an. Ist aber nur zur Kontrolle, damit dich ein Fachmann mal das Tier angesehen hat.
Nach oben
User ist offline Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Kleinanzeigen
ThoRaySta
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult



Geschlecht: Geschlecht:m?nnlich
Anmeldedatum: 03.02.2017
Beitr?ge: 365
Wohnort: Senden
Terrarium: 220*104*191,170*63*90,80*63*77
Bartagamen: 0.3,1.0,

Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von ThoRaySta! Für den Inhalt des Beitrages ist ThoRaySta verantwortlich.

BeitragVerfasst am: 25.05.2019, 00:03    Titel:

Hey, das sind sehr gute Neuigkeiten.
Ich finde solche Updates wichtig, weil alle hieraus etwas lernen können.

Grüßle Thomas
_________________
Unsere Mediathek
Videos von unseren Terrarien & Bartagamen [Dropbox]

Live Temperaturerfassung
Bild gepostet im Bartagamen und Terrarien Forum | Bartagame-Info.de
Nach oben
User ist offline Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Kleinanzeigen Website dieses Benutzers besuchen Nickapge
Beitr?ge der letzten Zeit anzeigen:   
Bartagame, Bartagamen & Terrarium Forum - ?bersicht -> Verhaltensweise
Seite 1 von 1
    Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beitr?ge Bartagame frisst kaum nach Umzug peacy Krankheiten & Tierärzte 3 01.03.2019, 11:22 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beitr?ge Erste Winterruhe - Frage zum Verhalten Smaug2018 Verhaltensweise 3 21.12.2018, 22:47 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beitr?ge Bartagame scheidet Kot mit einer weiß... ernie.berta Krankheiten & Tierärzte 1 06.12.2018, 14:58 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beitr?ge Bartagame nie aktiv Ordox25 Anfängerfragen 3 23.10.2018, 12:27 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beitr?ge Bartagame legt mit 13 Jahren das erst... Lizzzard Krankheiten & Tierärzte 3 24.07.2018, 10:16 Letzten Beitrag anzeigen


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beitr?ge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitr?ge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitr?ge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitr?ge in diesem Forum nicht l?schen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Links: Tuning Forum | Terrarienbau | American Bulldog Forum
Intern: Werben auf Bartagame-Info | Bartagamen News | Kontaktformular | Dankesliste | Impressum | Datenschutz
Info: Haltung | Krankheiten & Verhalten | Terrarium Größe & Einrichtung | Ernährung & Futter | Beleuchtung | Verhalten | Geschlecht
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group - Deutsche ?bersetzung von phpBB.de | � 2006 - 2019 Dominik Hirschinger | 59543 Angriffe abgewehrt
Server-Last: 46 Seiten geladen (5 Minuten) | Seite generiert in: 4.0381s (PHP: 2% - SQL: 98%) - SQL queries: 229 |  Besucher: 8.669.770 | Online: 20