Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!

Bartagame-Info.de Bartagame-Info.de

Bartagame, Bartagamen & Terrarium Forum


-

Bartagamen und Terraristik Forum

Tropic-Shop.de
MitgliederlisteMitgliederliste  Nickpage ListeNickpage Liste  BenutzergruppenBenutzergruppen  StatistikStatistik  KalenderKalender  LexikonLexikon  SitemapSitemap  SuchenSuchenSuche  FAQFAQ  ForenregelnForenregeln
KleinanzeigenKleinanzeigen AnzeigensucheAnzeigensuche GalerieGalerie  SpieleSpiele  KarteKarte  Bartagamen und Reptilien ToplisteTopliste  ChatChat LoginLogin  RegistrierenRegistrieren
RSS News aus dem Bartagamen Forum

Krankheiten & Tierärzte Medikamente in Futtertiere spritzen? Wie?
       Bartagame, Bartagamen & Terrarium Forum - ?bersicht -> Krankheiten & Tierärzte
Vorheriges Thema anzeigen: Reptilienkundiger Tierarzt in Gelsenkirchen
N?chstes Thema anzeigen: Bartagame hat Tumor am Gaumen, ich suche Rat.  
 
Autor Nachricht
Reni
Neuling
Neuling




Anmeldedatum: 01.08.2016
Beitr?ge: 7
Wohnort: Zürich
Terrarium: 150x80x100
Bartagamen: 1,1

Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von Reni! Für den Inhalt des Beitrages ist Reni verantwortlich.

BeitragVerfasst am: 15.08.2016, 21:44    Titel: Medikamente in Futtertiere spritzen? Wie?

Informationen zur Haltung:
Anzahl: Fanta
Alter: Juli 15
Geschlecht: weiblich
Größe: 41 cm
Gewicht: 218
Terrariumgröße: jetzt 120x 60x80,neues ist fast fertig 150x80x100
Beleuchtung: im alten 2x Bright sun 70, 3x LED Beams, im neuen 2 britht sun 70, 1 Spot, 2 T5 54 Watt
Vitamin und Calziumversorgung: ja
letzte Kotuntersuchung: jetzt
bisherige Krankheiten:
bisherige Behandlungen:
Tierarztbesuch: keiner nötig
Auffälligkeiten:
Ernährungszustand: gut
Wie lange schon in Besitz des Tieres: seit Frühjahr
Gefüttert wird möglichst aus der Natur, täglich, 2x die Woche lebend 1x2-3 Schaben nach Grösse, 1x 3-5 Heuschrecken nach Grösse, 1 Fastentag pro Woche

Fanta hat Oxyuren und Coccidien. Wir sollen nun Panacur und Baycox 5% verabreichen. Habe hier nun gelesen dass man die Medis in die Heuschrecken spitzen kann. Kann mir jemand erklären wie und an welcher Stelle? ist das für die nicht Quälerei?

Danke schon mal.

LG Reni
Nach oben
User ist offline Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Kleinanzeigen
CharlyAK
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldedatum: 30.07.2014
Beitr?ge: 58

Terrarium: 150*60*60
Bartagamen: 1.0.0

Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von CharlyAK! Für den Inhalt des Beitrages ist CharlyAK verantwortlich.

BeitragVerfasst am: 16.08.2016, 14:21    Titel:

hi ^^
also eigentlich soll man die Medikamente auf die Heuschrecken spritzen. Am besten auf den Rücken zwischen die Flügel. Das ist aber bei lebenden Tieren nicht ganz so einfach. Versuchs lieber mit was nicht lebendem - ein Stück Karotte oder was er sonst so mag. Du kannst auch versuchen ihm das direkt ins Maul zu spritzen. Ist aber auch nicht so leicht, wenn man das noch nie gemacht hat.
Alles Gute für deinen Kleinen Smile
Nach oben
User ist offline Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Kleinanzeigen
Reni
Neuling
Neuling




Anmeldedatum: 01.08.2016
Beitr?ge: 7
Wohnort: Zürich
Terrarium: 150x80x100
Bartagamen: 1,1

Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von Reni! Für den Inhalt des Beitrages ist Reni verantwortlich.

BeitragVerfasst am: 16.08.2016, 17:08    Titel:

Danke. Habs auf die Insekten gespritzt. Hab mich nicht getraut die Heuschrecken zu pieksen.
Ist so gut gegangen. Weiss nicht ob sie das ab ner Blüte, Möhre oder so genommen hätte...
_________________
LG Reni

mit Fanta und Lemon
Nach oben
User ist offline Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Kleinanzeigen
Xineobe
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult



Geschlecht: Geschlecht:m?nnlich
Anmeldedatum: 21.06.2012
Beitr?ge: 745

Bartagamen: 1.0

Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von Xineobe! Für den Inhalt des Beitrages ist Xineobe verantwortlich.

BeitragVerfasst am: 18.08.2016, 17:37    Titel:

Hallo

da würde ich auf jeden Fall mit einem reptilienkundigen Tierarzt Rücksprache halten. In der Regel ist es immer besser die Medikamente direkt einzugeben. Da die Dosierung ja schon extrem gering ist und durch das Einspritzen, Jagen udn draufbeißen, schnell was verloren geht.

Wichtig ist auch, dass es das weiße 5% Baycox ist, nicht das 2,5% farblose, klare Baycox für Vögel Wink

Woher sind die Medikamente wenn die Kleine nicht beim TA war ? Wenn der befall hoch ist mit dem Tierarzt auch abklären ob Elektrolyte (Ringer Lösung) zur Unterstützung gut wäre).

Ganz wichtig ist natürlich auch die Quarantäne
http://www.bartagamen.keppers.de/Quarantaene.html

Gut Besserung und liebe Grüße
Xin


Zuletzt bearbeitet von Xineobe am 18.08.2016, 17:38, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
User ist offline Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Kleinanzeigen









Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von Werbung! Für den Inhalt des Beitrages ist Werbung verantwortlich.

Verfasst am: 06.12.2019, 03:56    Titel: Anzeige (melde dich an oder registriere dich um diese Werbung auszublenden)


Nach oben
Reni
Neuling
Neuling




Anmeldedatum: 01.08.2016
Beitr?ge: 7
Wohnort: Zürich
Terrarium: 150x80x100
Bartagamen: 1,1

Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von Reni! Für den Inhalt des Beitrages ist Reni verantwortlich.

BeitragVerfasst am: 19.08.2016, 11:46    Titel:

Ich habe die Kotprobe in einem Labor selber eingereicht, da kostengünstiger wie über den Tierarzt.
Die Ergebnisse dann mit meinem TA besprochen. Der hat Rücksprache mit der Reptilienabteilung des Tierspitals genommen.

Ist das 5% Baycox und das 10% Panacur.
_________________
LG Reni

mit Fanta und Lemon
Nach oben
User ist offline Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Kleinanzeigen
Beitr?ge der letzten Zeit anzeigen:   
Bartagame, Bartagamen & Terrarium Forum - ?bersicht -> Krankheiten & Tierärzte
Seite 1 von 1
    Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beitr?ge Schimmel an Obst für Futtertiere Chris110 Futtiertiere & Futtermittel - Richtig Füttern 1 09.07.2019, 19:04 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beitr?ge "Lagerung" der futtertiere Teufelchen88 Futtiertiere & Futtermittel - Richtig Füttern 6 09.01.2014, 15:31 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beitr?ge Futtertiere allgemein Teufelchen88 Futtiertiere & Futtermittel - Richtig Füttern 5 05.11.2013, 08:48 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beitr?ge Futtertiere anlocken ? orca2912 Futtiertiere & Futtermittel - Richtig Füttern 4 04.10.2013, 10:57 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beitr?ge Schnecken als Futtertiere? Claudili Futtiertiere & Futtermittel - Richtig Füttern 8 15.04.2013, 09:11 Letzten Beitrag anzeigen


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beitr?ge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitr?ge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitr?ge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitr?ge in diesem Forum nicht l?schen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Links: Tuning Forum | Terrarienbau | American Bulldog Forum
Intern: Werben auf Bartagame-Info | Bartagamen News | Kontaktformular | Dankesliste | Impressum | Datenschutz
Info: Haltung | Krankheiten & Verhalten | Terrarium Größe & Einrichtung | Ernährung & Futter | Beleuchtung | Verhalten | Geschlecht
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group - Deutsche ?bersetzung von phpBB.de | � 2006 - 2019 Dominik Hirschinger | 60067 Angriffe abgewehrt
Server-Last: 94 Seiten geladen (5 Minuten) | Seite generiert in: 0.1951s (PHP: 29% - SQL: 71%) - SQL queries: 185 |  Besucher: 8.800.943 | Online: 23