Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!

Bartagame-Info.de Bartagame-Info.de

Bartagame, Bartagamen & Terrarium Forum


-

Bartagamen und Terraristik Forum

Tropic-Shop.de
MitgliederlisteMitgliederliste  Nickpage ListeNickpage Liste  BenutzergruppenBenutzergruppen  StatistikStatistik  KalenderKalender  LexikonLexikon  SitemapSitemap  SuchenSuchenSuche  FAQFAQ  ForenregelnForenregeln
KleinanzeigenKleinanzeigen AnzeigensucheAnzeigensuche GalerieGalerie  SpieleSpiele  KarteKarte  Bartagamen und Reptilien ToplisteTopliste  ChatChat LoginLogin  RegistrierenRegistrieren
RSS News aus dem Bartagamen Forum

Inkubation & Jungtieraufzucht Die wichtigsten Fragen zum und während dem Schlupf
       Bartagame, Bartagamen & Terrarium Forum - Übersicht -> Inkubation & Jungtieraufzucht
Vorheriges Thema anzeigen: Fragen zum Aufzuchtsterra
Nächstes Thema anzeigen: Muß man die Eier in einen Inkubator packen?  
 
Autor Nachricht
mark80
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile




Anmeldedatum: 27.03.2007
Beiträge: 44

Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von mark80! Für den Inhalt des Beitrages ist mark80 verantwortlich.

BeitragVerfasst am: 21.08.2007, 05:09    Titel: Die wichtigsten Fragen zum und während dem Schlupf

So ich brauche jetzt mal ein paar Tipps von den Experten.
Also ich habe grade mal durch Neugier in den Inkubator gesehen, und was sah ich da das sich das erste Ei am bewegen ist und ein kleines Stück offen an der Seite ist. Damit dürfte wohl meine Nacht zu ende sein weil ich so Aufgeregt bin und voll Angst habe was falsch zu machen, muss ich mal folgende Sachen wissen. Die Suchfunktion habe ich auch schon benutzt, nur ich möchte Trozdem nochmal nachfragen da es ja auch immer neue Antworten gibt.

1: Machen die kleinen das mit den schlüpfen ganz allein, oder gibt es Situationen wo man helfen muss ?

2: Ab wann kann ich die kleinen aus den Inkubator nehmen ? den Inkubator habe ich selbst gebaut Fotos davon sind auch hier im Forum. Und es geht mir darum ,ich habe ihn zwar sicher gebaut aber doch ein bisschen Angst das mir die kleinen ins Wasser fallen können. Ein Aufzuchts Terri ist schon fertig wann können sie da rein.

3: Ab wann sollte ich ihnen Futter anbieten ?

4: Und die Beleuchtungsdauer gleich von Anfang an wie bei den großen ja ?

5: und letzte frage, da ich mich nur mit Vogelspinnen auskenne und weiß wie da die Sterbe rate ist. Wie liegt sie bei Bartis ? muss ich jetzt die ganze zeit Angst haben das sie mir weg Sterben. Ich musste jetzt schon über 2 Monate schwitzen weil ich nicht wusste ob die Eier was werden, es war das erste Gelege dieses Jahr und das erste von den Weibchen überhaupt. Aber es hat doch geklappt hätte ich nie gedacht.

So das waren mal wieder reichlich fragen von mir, und hoffe das wer von euch so lieb ist und mir schnell weiterhelfen kann DANKE.
Nach oben
User ist offline Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Kleinanzeigen


Danke sagen!






Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von Bedankomat! Für den Inhalt des Beitrages ist Bedankomat verantwortlich.

Verfasst am: 20.06.2019, 07:42    Titel: Danke

Für dieses Thema bedankten sich 1 Benutzer:

bokaj

Nach oben
mark80
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile




Anmeldedatum: 27.03.2007
Beiträge: 44

Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von mark80! Für den Inhalt des Beitrages ist mark80 verantwortlich.

BeitragVerfasst am: 21.08.2007, 05:40    Titel:

Jetzt ist er draußen und ich habe nix gemacht.
Ich habe hier im Forum gelesen das es mit den Schlüpfen echt lange dauern kann und man sie ja nicht dabei stören darf, und das ist das Komische vor 30 Min war in den Ei ein so kleiner Mini Ries das man nur mit mühe was erkennen konnte, ich konnte es nur fest stellen weil das Ei sich bewegte, na auf jeden fall jetzt nach 30 Min ist er komplett draußen und steht in der Heimchen Dose und will über den Randklettern, das ist echt nicht zuglauben. Also wenn ich alles richtig verstanden habe setze ich ihn jetzt in eine Heimchen Dose mit feuchten Zewa für 2 Stunden, und nach 2 Stunden kommt er ins Terri ja ?. Auch wenn es wer erst in ein paar Stunden liest wer Trozdem gut wenn mir einer was dazu sagen kann, weil ich noch 12 Eier im Inkubator habe, wo man bis jetzt noch nix sieht aber ich dann da alles Richtig machen möchte fals ich mit den ersten jetzt was falsch gemacht habe, was ich nicht hoffe.
Nach oben
User ist offline Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Kleinanzeigen
Wüstendrachen
Co-Administrator
Co-Administrator



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldedatum: 14.05.2007
Beiträge: 3338
Wohnort: Neuss
Terrarium: Terras div. Größe

Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von Wüstendrachen! Für den Inhalt des Beitrages ist Wüstendrachen verantwortlich.

BeitragVerfasst am: 21.08.2007, 08:43    Titel: Re: Meine Bartis Schlüpfen grade was nun ?

So dann mal zu deinen Fragen Wink

1: Machen die kleinen das mit den schlüpfen ganz allein, oder gibt es Situationen wo man helfen muss ?

Du solltest die kleinen wärend dem Schlupf ganz in ruhe lassen, sie schaffen es selbst! Hielfst du ihnen kannst du z.B. den Dottersack abreisen oder sonstige verletzungen hervorrufen und im schlimmsten fall den tot der kleinen hervorrufen.
Also einfach machen lassen in der Freien Natur kommen sie da auch alleine raus Wink

2: Ab wann kann ich die kleinen aus den Inkubator nehmen ? den

Wenn die Kleinen noch einen Dottersack am Bauchnabel haben oder der Bauchnabel sehr weit offen ist lässt du sie so lange im Inkubator bis z.B. der Dottersack voll resorbiert ist und der Nabel etwas mehr geschlossen ist. Es ist auch gut wenn du sie nach dem Schlupf 1-2 Stunden zum Kräfte sammeln etc. noch in einer Heimchendose die mit feuchtem Zewa ausgelegt ist lässt.

3: Ab wann sollte ich ihnen Futter anbieten ?

Die kleinen werden in den ersten 1-2 Tagen nichts fressen da sie noch von ihrem Dottersack zerren, am 3 Tag kannst du ihnen dan versuchen micro Heimchen anzubieten und schaun ob sie etwas fressen Wink

4: Und die Beleuchtungsdauer gleich von Anfang an wie bei den großen ja ?

Ja die Beleuchtung (auch dauer) solltest du exakt wie bei den großen machen, was bei den kleinen sehr wichtig ist, ist ausreichende UV-Bestrahlung im Terrarium (da ein herrausholen für die kleinen viel zu viel streß wäre)

5: und letzte frage, da ich mich nur mit Vogelspinnen auskenne und weiß wie da die Sterbe rate ist. Wie liegt sie bei Bartis ?

Hierzu gibt es von vielen Leuten viele Meinungen Rolling Eyes
Aber was sicher ist das man durch künstliches ausbrüten und dementsprechende Terrarienhaltung eine wesentlich höhere Schlupf und Überlebensrate hat als in der Natur.
_________________
Mfg Wüstendrachen

Phrynosoma p. calidiarum - Tribolonotus gracilis - Haplopelma lividum - Lampropelma violaceopes - Lampropelma sp. borneo black - Lampropelma nigerrimum - Poecilotheria regalis
Nach oben
User ist offline Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Kleinanzeigen Nickapge
mark80
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile




Anmeldedatum: 27.03.2007
Beiträge: 44

Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von mark80! Für den Inhalt des Beitrages ist mark80 verantwortlich.

BeitragVerfasst am: 21.08.2007, 15:35    Titel:

Supi danke für deine Antwort. Ich habe da aber noch ein paar fragen für dich grins.

1: Beim Aufzuchts Terri kommt ja gleich Richtig Sand rein und kein Zewa oder sowas ja ?

2: Weil ich hier im Forum viel gelesen habe das ich den kleinen mit einer Spritze Wasser auf den Mund tropfen soll das sie Trinken können. Wie läuft das Fressen und Trinken die kleinen nicht von alleine ?

4: Die frage ist zwar noch ein bisschen früh, aber ich stelle sich gleich mal mit dann ist es vom Tisch. Am Tag der Eiablage habe ich mich in mein bekannten kreis drum gekümmert wo die Tiere unterkommen und es auch gut habe ich kenne ja die Leute. Da wollte ich mal wissen ab welchen alter sie abgegeben werden können ? ich höre was von 1 Monat und anderen sagen erst ab den 2 Monat, was ist die beste zeit ?
Nach oben
User ist offline Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Kleinanzeigen









Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von Werbung! Für den Inhalt des Beitrages ist Werbung verantwortlich.

Verfasst am: 20.06.2019, 07:42    Titel: Anzeige (melde dich an oder registriere dich um diese Werbung auszublenden)


Nach oben
Wüstendrachen
Co-Administrator
Co-Administrator



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldedatum: 14.05.2007
Beiträge: 3338
Wohnort: Neuss
Terrarium: Terras div. Größe

Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von Wüstendrachen! Für den Inhalt des Beitrages ist Wüstendrachen verantwortlich.

BeitragVerfasst am: 21.08.2007, 16:04    Titel:

1: Beim Aufzuchts Terri kommt ja gleich Richtig Sand rein und kein Zewa oder sowas ja ?

Nein da kommt nicht gleich sand rein den grund kannst du Hier in diesem Beitrag lesen

2: Weil ich hier im Forum viel gelesen habe das ich den kleinen mit einer Spritze Wasser auf den Mund tropfen soll das sie Trinken können. Wie läuft das Fressen und Trinken die kleinen nicht von alleine ?

Nein sie fressen im normalfall selbständig eben 2-3 Tage nach dem Schlupf erst.
Wasser soll man deswegen auf die Mund/Nasenspitze tropfen weil die kleinen das Wasser zum einen nicht sehen und zum anderen meist nicht hinkommen /gehen und auch noch keinen Salat etc. fressen mit dem sie das Wasser / Flüssigkeit zu sich nehmen können, das macht man um den Wasserhaushalt im Lot zu halten Wink


4: Die frage ist zwar noch ein bisschen früh, aber ich stelle sich gleich mal mit dann ist es vom Tisch. Am Tag der Eiablage habe ich mich in mein bekannten kreis drum gekümmert wo die Tiere unterkommen und es auch gut habe ich kenne ja die Leute. Da wollte ich mal wissen ab welchen alter sie abgegeben werden können ? ich höre was von 1 Monat und anderen sagen erst ab den 2 Monat, was ist die beste zeit ?

Ab einem alter von 8 Wochen ist eine abgabe normal, dann sind die Tiere meist schon etwas gefestigt / futterfest / und nicht mehr so klein das sie bei unerfahrenen "neu" Haltern eingehen.
_________________
Mfg Wüstendrachen

Phrynosoma p. calidiarum - Tribolonotus gracilis - Haplopelma lividum - Lampropelma violaceopes - Lampropelma sp. borneo black - Lampropelma nigerrimum - Poecilotheria regalis
Nach oben
User ist offline Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Kleinanzeigen Nickapge
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Bartagame, Bartagamen & Terrarium Forum - Übersicht -> Inkubation & Jungtieraufzucht
Seite 1 von 1
    Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Fragen als anfänger haltung Zwergbart... valerius Anfängerfragen 1 13.02.2018, 00:22 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Neuling mit Fragen zur Beleuchtung. Kleiner_Terrafan Anfängerfragen 3 04.12.2017, 12:33 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Anfänger fragen dex Anfängerfragen 2 19.05.2017, 15:19 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Vorübergehender Umzug mit Barti - Fra... jurolino Anfängerfragen 3 29.04.2017, 00:11 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Schlechter AZ während Baycox Behandlung ThoRaySta Krankheiten & Tierärzte 1 12.03.2017, 21:55 Letzten Beitrag anzeigen


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Links: Tuning Forum | Terrarienbau | American Bulldog Forum
Intern: Werben auf Bartagame-Info | Bartagamen News | Kontaktformular | Dankesliste | Impressum | Datenschutz
Info: Haltung | Krankheiten & Verhalten | Terrarium Größe & Einrichtung | Ernährung & Futter | Beleuchtung | Verhalten | Geschlecht
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group - Deutsche Übersetzung von phpBB.de | � 2006 - 2019 Dominik Hirschinger | 58306 Angriffe abgewehrt
Server-Last: 44 Seiten geladen (5 Minuten) | Seite generiert in: 0.1705s (PHP: 38% - SQL: 62%) - SQL queries: 184 |  Besucher: 8.394.163 | Online: 30